• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Thema Glaukom durch verletzung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Thema Glaukom durch verletzung

    Re: Thema Sekundärglaukom

    Guten Tag, Ilker,
    eine CPK hält meistens nicht lebenslänglich. Und grundsätzlich bin ich auch eher zurückhaltend mit "zerstörenden" Operationen. Allerdings ist die Gefahr der Schrumpfung des Auges auch bei zweiter CPK, wenn man vorsichtig dosiert, sehr gering.
    Mit freundlichen Grüßen, Priv.-Doz. Dr. med. A. Liekfeld..

    Hallo Frau liekfeld daswar ihre letzte Antwort..

    Ich hatte in Münster vor 1.5 Jahren Druck Werte von 40 usw. Anschließend wurde ich operiert und es wurde eine Cyclo photo coagulation gemacht..Der Druck sank natürlich..

    Als ich das letzte Mal in Münster war und mit dem Chirurg gesprochen habe meinte er machen sie sich keine Sorgen mehr..er meinte untersuchen sie lieber ihre Schilddrüsen weil sie Größe Augen haben..

    Sie haben gesagt das die CPK nicht lebenslänglich hält !..Also mein Druck sank von 40 auf Werte von 15-21..Meinen sie der Druck kann irgendwann wieder auf 40 steigen..

    Im Internet habe ich das noch gefunden :
    Dieses Verfahren wird beim Neovaskularisationsglaukom, ggf. beim entzündlichen Glaukom, beim Sekundärglaukom nach Verletzungen und Glaukomformen, bei denen keine andere Operation Erfolg hat und der Augendruck trotzdem gesenkt werden muß, angewendet.

    Also eine CPK würde bei mir ja gemacht..heißt das dass es keine anderen Alternativen für mich gibt weil es durch eine Verletzung entstanden ist.?.

    Sie haben mir aber auch von anderen operations Möglichkeiten was erzählt wie zB..stents..trabulektonomie..Ahmed valve..Kanaloplastik use .


  • Re: Thema Glaukom durch verletzung

    Also Meinen Sie es war die richtige Reihenfolge damals in Münster.
    Erst sah ich nur 20-30 Prozent nach der Verletzung in Munster .
    Anschließend wurde ich am grauen star operiert.
    Die Linse würde getauscht mit der Hoffnung das auch der Druck sinkt..
    Er sank nicht und es wurde eine CPK durchgefuhrt .

    Ich habe gelesen die CPK wird nur bei Patienten durchgeführt die einen Visus unter 20 Prozent haben usw.
    Bei mir wurde ja nach der Verletzung die Linse getauscht weil erst nur 20 Prozent sah am linken Auge .
    Anschließend sah ich ja nach der Katarakt OP..über 80 Prozent .Einige Wochen später wurde die CPK gemacht.
    Ist das die falsche Reihenfolge aus ihrer Sicht oder spielt die keine besondere Rolle.

    Verursacht die CPK lebenslang Kopfschmerzen nach der OP..Oder kommen dies aus ihrer Sicht eher durch die benutzten Augentropfen ?

    Also bei mir ist es ja durch eine Körperverletzung enstanden dieses Augendruckproblem am linken Auge.

    Bei mir wurde bis heute nur eine CPK durchgeführt.
    Gibt es in meinem Fall auch alternative Operationsverfahren außer die CPK ?

    ​​​​​​Es ist ja eine andere Art von Glaukom denke ich wenn es durch eine Körperverletzung entstanden ist.

    Kann bei mir auch irgendwann auch eine Trabulektonomie, stents, kanaloplastik oder Ahmed valve in meinem Fall durchgeführt werden..oder gibt es in meinem Fall nur die CPK

    Diese Operationsverfahren können doch bei allen Patienten durchgeführt werden die Höhe augendruckwerte haben sie doch gesagt..

    Kommentar


    • Re: Thema Glaukom durch verletzung

      Nottfals würde ich die Ahmed valve bevorzugen.
      Eine wichtige Frage ist ob sich das valve implantat äußerlich bemerkbar macht und mit bloßem Auge zu erkennen ist von anderen Menschen..?...Könnten sie mit das einmal beantworten bitte ?

      Danke

      Kommentar