• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bild wackelt seitlich

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bild wackelt seitlich

    Ja, ich weiss, ich sollte zum Augenarzt. Aber ich hab immer riesen Panik (vor dem Weittropfen, einer schlechten Diagnose, einer OP, usw). Ich muss mich erstmal mental darauf vorbereiten.

    Ich sehe seit ein paar Tagen seitlich ab und zu so eine Art durchsichtige Wand oder wirkt auch so als würde das Bild wackeln. vor allem wenn das Licht von der Seite kommt fällt es auf (wenn ich also so sitze dass das Fenster an der Seite ist.)

    Ich hab riesen Angst vor einer Netzhautablösung, da man da doch auch eine Wand sehen soll. Aber ich lese immer von einer schwarzen Wand oder Schatten, dann müsste das ja eigentlich dunkel sein, oder? Aber was könnte es noch sein? Ich hab den Test mit dem Amslergitter gemacht, da war eigentlich alles ok.


  • Re: Bild wackelt seitlich

    Und ich frag mich, wie sieht so ein typischer Schatten bei Netzhautablösung eigentlich aus? Sieht man den immer? Oder ploppt der nur ab und zu auf?

    Ich hab einfach so Angst. Und klar sollte man grad dann früh zum Augenarzt, um eben Schlimmeres zu verhindern. Aber die Panik lässt mich nicht. ich hab schon 2mal einen Termin ausgemacht und wieder abgesagt.

    Kommentar


    • Re: Bild wackelt seitlich

      Hallo, leider kann man zu den geschilderten Problemen und Phänomenen rein garnichts Seriöses oder Hilfreiches sagen. Gehen Sie also besser zu einem Augenarzt, auch wenn es Sie anfangs Überwindung kostet. Dann wissen Sie zuverlässig, woran Sie sind. Wirklich helfen kann Ihnen wegen Ihrer Beschwerden hier niemand!

      Kommentar


      • Re: Bild wackelt seitlich

        Ihre Antwort ist tatsächlich nicht hilfreich, das stimmt. Wie ich ja in meinem ersten Satz schrieb, weiss ich das selbst, dass ich zum Augenarzt muss. Aber dass Frau Dr Liekfield nichts zu meinen Fragen sagen kann, bezweifle ich doch sehr.

        Kommentar



        • Re: Bild wackelt seitlich

          Zu Ihren Fragen gibt es mehr als ein halbes Dutzend mögliche Antworten. Aber was soll Ihnen das nutzen, auch wenn sie von der hochgeschätzten Fr. Dr. Liekfeld kommen? Je länger Sie hier oder anderswo auf solche Antworten warten (die vielleicht nie kommen), desto länger wird eine vielleicht notwendige Untersuchung - und ggf. Behandlung - bei einem Augenarzt hinausgezögert.

          Möglicherweise wären Sie aber an anderer Stelle besser aufgehoben, nämlich da, wo man Ihnen hilft Ihre Angst zu überwinden und schließlich einen Augenarzt aufzusuchen.

          Kommentar


          • Re: Bild wackelt seitlich

            Guten Tag, Cuerly,
            der Schatten, den man bei einer Netzhaut-Ablösung sieht, ist tatsächlich eher schwarz/ dunkel. Ihre Beschreibungen können eventuell zu Veränderungen im Glaskörper passen. Aber eine Untersuchung beim Augenarzt zum Ausschluss von behandlungsbedürftigen Befunden ist sicher sinnvoll. Eine Ferndiagnose ist nicht möglich.
            Mit freundlichen Grüßen, Priv.-Doz. Dr. med. A. Liekfeld

            Kommentar


            • Re: Bild wackelt seitlich

              Ja, das ist mir klar dass eine Ferndiagnose nicht möglich ist. Vielen dank für die Antwort!

              Ich hab morgen einen Termin. Da ich aber nicht weiss wie mein Mut morgen aussieht, habe ich dem Arzt eine Mail geschickt ob die mich nicht heute irgendwie zwischenschieben können.

              Kommentar



              • Re: Bild wackelt seitlich

                Ich hab spontan noch einen Termin bekommen heute, es ist alles okay! :-)

                Kommentar


                • Re: Bild wackelt seitlich

                  Ich hab spontan noch einen Termin bekommen heute, es ist alles okay! :-)
                  Super! Das war das Beste, was Sie machen konnten.

                  Kommentar


                  • Re: Bild wackelt seitlich

                    ich weiss das ja auch. Es dauert halt immer bis ich mich dann traue, da ich mich so richtig schön reinsteiger. ich bin in Therapie aber die hilft mir in der Situation auch nicht weiter, da ich meiner Therapeutin im Akutfall nicht davon erzähle, da ich genau weiss, dass sie mich zum Arzt schicken wird.

                    Naja und erstmal in ein paar Foren nachzufragen is eben meine Art, mich mental darauf vorzubereiten. Aber hätte ich mich früher getraut, hätte ich mir ein paar Wochen in Panik echt ersparen können, logisch. Alles nicht so einfach mit ner Angststörung. ;-)

                    Kommentar