• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Welcher Arzt könnte mir helfen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welcher Arzt könnte mir helfen?

    Hallo an Alle.

    Ich bin 21 Jahre alt und habe seit ungefähr drei Jahren diverse Augenprobleme. Ich leide sehr darunter und hoffe das Jemand von Ihnen mir irgendwie weiterhelfen kann. Alles hat aus dem Nichts angefangen als ich eines Abends gemerkt habe das ich aufeinmal Doppelbilder sehe, die wie ein farbiger, blasser Schatten unter allem lagen was ich anguckte. Ich war deswegen im Krankenhaus und wurde neurologisch untersucht, jedoch ohne Diagnose oder Befund. Mit Doppelbildern hat alles angefangen doch leider blieb es nicht dabei, mit der Zeit kamen immer mehr und mehr Symptome dazu. Es sind folgende Symptome die ich über drei Jahre hinweg auch in dieser Reihenfolge entwickelt habe:

    Doppelbilder mit beiden Augen zusammen und beiden Augen einzeln, besonders bei Lichtquellen, starken Fabrkontrasten und im Dunkeln bei Lichtquellen. Die Doppelbilder sind farbig aber blass und zittern wenn ich meine Augenlieder bewege. Manchmal sind sie auch kursiv. (Doppelbilder sehe ich ohne Brille immer, mit Brille weniger oft. Die Brille brauche ich auch erst seit ich die Doppelbilder habe).

    Mehrfache Doppelbilder, z.B. oberhalb und unterhalb eines Objekts. (Mehrfache Doppelbilder sehe ich nur manchmal).

    Erhöte Lichtempfindlichkeit (immer).

    Oft angespannte/ angestrenge Augen, vorallem bei Bildschirmen.

    Blue field entopic phenomenon (Das sehe ich immer auf hellen Flächen. Der deutsche Name dieses Phänomens ist mir nicht bekannt, aber wenn man bei Google-Bilder danach sucht, sieht man was dieses Phänomen ist.)

    Aufeinmal viele fliegende Mücken und graue "Wellen" im rechten Auge. (Sie sind bis heute da).

    Manchmal sehe ich sehr unscharf in Stresssituationen und meine Augen sind dann sehr angestrengt und können nichts mehr anfokussieren. Das geht dann so lange bis mein Stresspegel wieder sinkt. (Ich bekomme diese Symptome nicht in allen Stresssituationen).

    Manchmal sehe ich kurz auftauchende "Lichtpunkte" ungefähr so wie bei einer Gesichtsfeldmessung.

    Nachsehen/ Nachbilder. Was ich damit meine ist, dass ich wenn ich ein Objekt angucke und dann weg gucke, das Objekt für ungefähr eine halbe Sekunde noch sehe, so als währe das Bild noch "in meinem Auge drin". Dieses Phänomen habe ich eigendlich immer bei Kontrasten, Lichtquellen, vorallem Lichtquellen im Dunkeln und bei bewegten Objekten. Am schlimmsten ist es im Dunkeln bei Lichtquellen. Das ist schwer zu beschreiben, aber wenn ich z.B eine Straßenlaterne angucke und dann weg gucke sehe ich das Licht der Laterne ungefähr 10 mal neben dem eigendlichen Licht, ungefähr eine halbe Sekunde lang. Oder ich sehe das Licht als langen Streifen, auch ungefähr eine halbe Sekunde lang.

    Manchmal habe ich Druck, vorallem hinter aber auch um die Augen, und manchmal schmerzen meine Augen auch. Teilweise ist es auch ein pochender Druck.

    Manchmal brennen meine Augen.

    Tinnitus und andere Ohrgeräusch bezogene Symptome kamen auch noch dazu.

    Manchmal "zittern" die Sachen die ich angucke leicht.

    Manchmal sehe ich kleine flackernde, auch teilweise bunte, "Lichtpunkte" die erst dann weggehen wenn ich weg gucke oder blinzle.

    Ich hatte vor kurzem einmal mit ziemlicher Sicherheit ein Flimmerskotom in Verbindung mit leichten Kopfschmerzen.

    Ich habe Netzhautlöcher und Vernarbungen in beiden Augen; Ich war wegen dem Flimmerskotom im Krankenhaus und da wurden leider bei mir die Netzhautlöcher und Vernarbungen entdeckt.

    Augenrauschen. Ich sehe alles so, als würde ich konstant durch einen Fersheher schauen, bei dem kein Programm läuft sondern dieses Wirrwarr aus umher schwirrenden kleinen schwarzen und weißen Punkten. Dieses Symptom habe ich jedoch schon seit ich mich erinnern kann, doch seit Ich die Doppelbilder habe ist auch das Augenrauschen schlimmer geworden. Ich sehe es immer.

    Ich war wegen all diesen Symptomen schon bei mehreren Augenärzten, Neurologen und Neuroophthalmologen, jedoch konnte mir nie Jemand sagen was ich habe oder mir irgendwie helfen. Ich habe wegen meinen Symptome auch viel im Internet recherchiert, und glaube das eine Borreliose oder Bartonellose (Katzenkrankheit) diese Symptome versuchen könnte.

    An die Experten habe ich folgende Fragen:

    Kennen sie einen Augenarzt der sich mit Borreliose und Bartonellose auskennt, egal wo in Deutschland?

    Gibt es überhaupt Augenärzte die sich mit Borreliose und Bartonellose auskennen oder villeicht sogar Spezialisten für Augenprobleme durch Borreliose/ Bartonellose?

    Gibt es noch irgendwelche anderen Ärzte die mir helfen könnten oder irgendwas anderes was ich tun kann?



    Danke für Ihre Zeit und Hilfe.