• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Chronisches Augenbrennen geheilt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chronisches Augenbrennen geheilt

    Hallo, möchte euch mitteilen, wie ich mein chronisches Augenbrennen, für das über ein Jahr kein Arzt eine Lösung hatte, in den Griff bekam:

    Hatte damals plötzlich brennende Augen, die den ganzen Tag über mehr oder weniger brannten, als ob man mit Schleifpapier drüber geht. War bei verschiedenen Augenärzten, sogar bei einem teuren privaten Arzt und in einer Augenklinik. Keiner fand die Ursache. Mittel zur Augenbefeuchtung aller Art, antiallergika, euphrasia und sogar Cortison half nichts. Ich versuchte auch Augen zu reinigen mit Tee, warmen Umschlägen... Es war zum verzweifeln.

    Was den Durchbruch brachte war Kollodiales Silber 500ppm. Ich kaufte dazu Pipetten Fläschchen und tropfte mir mehrmals täglich die Lösung ein. Es half sofort und linderte die Schmerzen so dass endlich wieder Lebensqualität herrschte. Allerdings kamen die Beschwerden immer wieder und es ist schwer gutes Kollodiales Silber zu bekommen. Nach meinem Umzug lernte ich einen Augenarzt im Bekanntenkreis kennen. Er empfahl mir Blephasol zu kaufen, eine mizellenreinigungslösung für die Lidränder. Jetzt bin ich bei regelmäßiger Anwendung beschwerdefrei. Was noch ein Durchbruch war, war das besorgen eines hyla wasserstaubsaugers, denn ich hatte nach dem Staubsaugen auch immer extremer Beschwerden. Ist zwar teuer, aber hat echt eine enorme Erleichterung gebracht, vorher hab ich mit einer geschlossenen Schutzbrille gesaugt um die Beschwerden einzudämmen.

    Ich hoffe dass ich mit diesen Erfahrungen jemandem helfen kann.

  • Re: Chronisches Augenbrennen geheilt

    Danke für den HInweis. Besteht ev. auch Erfahrung mit VitA-POS Salbe?

    Kommentar


    • Re: Chronisches Augenbrennen geheilt

      Also hat das Blephasol auf Dauer geholfen und nicht das kollodiale Silber? Schade, denn Blephasol kenne ich schon.

      Kommentar