• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ungleiche Pupille

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ungleiche Pupille

    Hallo,
    ich habe vor einer Woche schon ein Thema verfasst bzgl. meinen vor zwei Wochen aufgetretenen Augenproblem am linken Auge. Nochmal kurz zur Erklärung, es war stark gerötet, Licht hat mir sehr starke Schmerzen bereitet und der komplette Augapfel schmerzte.
    Auch ein komischer Punkt ist oben am Anfang der Iris zu sehen.

    Jedenfalls war ich jetzt zwei Mal beim Augenarzt und sie gab mir Dexa Edo und Corneregel Edo. Soll ich zwei Wochen nehmen. Ich bin von Iritis ausgegangen aber sie sagte das ist eine Hornhautsache bzw Entzündung. Sie meint dass ich wohl irgendwann eine Herpesinfektion hatte und diese bei Stress immer wieder hoch kommt. Ich trage zu viel Kontaktlinsen. Der Punkt den ich sehe sei eine Narbe auf der Hornhaut.

    Kann ein Augenarzt durch die Spaltlampe definitiv erkennen ob es eine Sache der Hornhaut oder vielleicht doch Iris ist?
    Außerdem hab ich seit das ganze anfing vor zwei Wochen das Problem dass sich die Pupille im betroffenen Auge nicht mehr komplett weitet.
    Während das rechte Auge im dunkeln komplette Pupillenerweiterung hat, bleibt die linke immer ein Stück kleiner. Bei Licht sind sie gleich groß. Das betroffene Auge reagiert auch ganz normal auf Licht.
    Was kann das sein? Die Ärztin meinte letzte Woche dass es durch die Reizung im linken Auge kommen kann aber jetzt sind es zwei Wochen her und die Pupille bleibt immer ein bisschen kleiner als die andere. Ich merke keine Reizung mehr.

  • Re: Ungleiche Pupille

    Guten Tag, anonym4,
    eine Unterscheidung der Iris und Hornhaut ist auf jeden Fall möglich. Die Pupillenreaktion kann auch ohne konkreten Auslöser etwas seiten-different sein.
    Mit freundlichen Grüßen,
    PRiv.-Doz. DR. A. LIekfeld.

    Kommentar


    • Re: Ungleiche Pupille

      Vielen Dank für die Antwort.
      Ich war heute wieder beim Arzt zur Kontrolle. Sie sagt die Narbe auf der Hornhaut ist nun ruhig und alles ok sagt sie. Dennoch soll ich die Kortisontropfen Dexa Edo 2 mal täglich für einen Monat nehmen und dann 1 mal täglich für einen weiteren Monat, sprich zwei Monate. Ich hab jetzt ein bisschen Angst vor den Nebenwirkungen. Darf man das Kortison so lange nehmen? Ich nehme sie ja schon drei Wochen.

      Kommentar