• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bitte um Abschätzung!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bitte um Abschätzung!

    Sehr geehrte Frau Doktor!

    ​​​​​​Ich bin 34 Jahre alt, und hatte vor 9 Monaten ein Mrt des Schädels. ( Sehstörungen, scheinbar Ursache eine Augenmigräne).
    Nun habe ich zu Zeit relativ viel Stress und des öfteren Kopfschmerzen.
    Daher war gestern meine erste Anlaufstelle der Augenarzt. Er stellte mich weit, sa den Augenhintergrund an, sowie machte er auch eine Gesichtsfeldmessung mit einem Computer.
    Alles war in Ordnung!

    Ist denn genau diese Gesichtsfelduntersuchung bzw Messung wirklich so wichtig bei Kopfschmerzen?
    Der Arzt meinte das jedenfalls, wieviel Bedeutung geben Sie ihr denn bei ?
    Hab ich mit diesen Untersuchungen ein kleines Stück Sicherheit , dass nichts im Kopf ist ( Tumor) ??? Oder doch nochmal ein Mrt machen?
    Gglg und danke.





    ​​​


  • Re: Bitte um Abschätzung!

    Also inwiefern und wie wichtig das Gesichtsfeld bei Migräne ist weis ich leider nicht.
    Aber dein MRT ist ja noch nicht lange her. Falls was "im Kopf" gewesen wäre hätten die das gesehen und dir auch gesagt. Für Sehstörungen gibt es soviele mögliche Ursachen, da muss nicht unbedingt was im Kopf (z.B. Tumor) dahinterstecken.Hätte dein Augenarzt einen Verdacht auf dortige Ursache hätte er dich auch überwiesen.

    Außerdem hast du gar nicht beschrieben was für Sehstörungen du hast.

    Kommentar


    • Re: Bitte um Abschätzung!

      VIELEN Dank für die Antwort. Ich zweifel nicht das letzte Mrt vor 9 Monaten an. Da war sicher alles ok!
      Die Sehstörungen sind auch mit dem Mrt abgeklärt worden, mir geht es vielmehr darum, ob sich in den 9 Monaten etwas neues gebildet haben könnte , weil ich viel Kopfschmerzen habe zur Zeit......und ob die augenärztliche Untersuchung evtl ein Stück Sicherheit geben könnte. Danke . Glg Ohrwurm


      ​​​hab ich etwas Sicherheit

      Kommentar


      • Re: Bitte um Abschätzung!

        Mit Migräne kenne ich mich nicht so gut. Die vermehrten Kopfschmerzen sind das typische Migräne Kopfschmerzen mit oder ohne aur? Oder hast du vielleicht durch die sehstorungen zurzeit eher Spannungskopfschmerzen?

        Was für sehstörungen du hast wäre für andere zum antworten vielleicht ganz nützlich zu wissen.

        Kommentar



        • Re: Bitte um Abschätzung!

          Hallo.....meine aktuellen Probleme sind häufige Kopfschmerzen, sie kommen und gehen
          ​​​​​. Dass ich ein Schmerzmittel benötige, ist selten. Dennoch mach ich mir aber Sorgen.......
          Die Sehstörungen gehören der Vergangenheit an, ich sah Buchstaben nicht mehr , da eine Art Lichtblitze übers Auge geflattert sind! Dies ist aber abgeklärt ,und sie kommen nicht mehr vor.
          ​​​​​​vlt nimmt ja die Ärztin auch kurz Stellung dazu, ob sich in 9'Monaten im Kopf viel verändern kann und vor allem ob ich mit der Augenärztlichen Untersuchung ein Stück Sicherheit habe ,'bzgl auf einen Tumor.
          danke. Gglg

          Kommentar


          • Re: Bitte um Abschätzung!

            Sehr schade .....man schreibt hier sooo hoffnungsvoll rein und wartet tagtäglich auf eine Antwort, und nichts kommt. Ich verstehe ja, wenn es für einen Arzt z.b nichts besorgniserregendes ist, aber dass kann man als Laie nicht wissen.....

            Kommentar


            • Re: Bitte um Abschätzung!

              Geh doch einfach nochmal zu einem Neurologen und spricht alles an. Ewig im Netz rumtingeln bringt einen leider nicht weiter. War heut auch schon in der Notfall Augenklinik weil ich Blitze gesehen habe. Bei mir steht im August, leider erst, auch ein Termin beim Neurologen und Neuroopthalmologen an.

              Kommentar