• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lichtempfindliche Augen durch Blick in die Sonne

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lichtempfindliche Augen durch Blick in die Sonne

    Hallo,

    Ich habe Sungazing praktiziert, eine Methode, bei der man zu sicheren Zeiten (Sonnenaufgang und Sonnenuntergang) mit direktem Blick in die Sonne schaut. Wenn man sich an den vorgegebenen Plan hält (mit 10 Sekunden beginnen und jedes Mal um 10 Sekunden steigern) ist das auch völlig ungefährlich und heilt Depressionen und seelische Probleme, kann ich auch bestätigen. Nur leider war ich zu ehrgeizig und ungeduldig, hab es übertrieben und zu lange in die Sonne geblickt. Das Resultat waren lichtempfindliche Augen. Seit nun etwa 2 Jahren bin ich etwas lichtempfindlicher als der Durchschnittsmensch, doch das größere Problem ist folgendes:

    Wenn der Wechsel von dunkel auf hell sehr schnell geht, also wenn ich zb von einem dunklen Raum hinaus ins Freie gehe und draußen die Sonne scheint oder es sehr hell ist, spüre ich erst mal einen stechenden Schmerz am linken Auge, bzw eher dahinter (wahrscheinlich der Sehnerv). Betroffen ist also hauptsächlich das linke Auge. Muss in den ersten 1 bis 2 Minuten erst mal die Augen zusammenkneifen, weil ich die Helligkeit kaum ertrage. Nach wenigen Minuten geht's aber und die Augen haben sich ganz gut an die Helligkeit gewöhnt. Is auch nicht so, dass ich mit Sonnenbrille rumlaufen muss. Ansonsten hab ich aber auch ein ständiges leichtes Druckgefühl am linken Auge und ein bisschen Trockenheit is auch vorhanden.

    Beim Augenarzt war ich damals schon (hab ihm aber nichts vom Sungazing erzählt). Das Resultat: Perfekte Sehstärke und keinerlei krankhafte Anzeichen, alles gesund. Trage auch keine Brille und sehe superscharf. Nur Augentropfen gegen die Trockenheit hab ich verschrieben bekommen. Ich denke ich gehe demnächst nochmal zum Augenarzt und erzähle ihm vom Sungazing, wollte aber mal zuerst eine Meinung aus dem Forum hören. Was könnte ich in meinem Fall tun? Gibt es Medikamente, Enzyme, Vitamine, die hier hilfreich sein könnten? Kann es sich um eine Entzündung bei mir handeln? Macht es vielleicht Sinn, ein paar Tage in völliger Dunkelheit zu leben, damit sich die Augen erholen können? Vielleicht habt ihr Tipps und Ratschläge für mich. Wäre dankbar!

    lg Dominik