• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Besseres Sehen nach Bindehautentzündung?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Besseres Sehen nach Bindehautentzündung?

    Ich hatte ca 5 Tage lang eine Bindehautentzündung, wobei ich denke, dass nicht nur die Bindehaut betroffen war. Es ging so weit, dass ich extrem lichtempfindlich war und selbst im abgedunkelten Raum die kleinste Lichtquelle schmerzvoll war.

    An sich war nur das rechte Auge betroffen, aber als die Lichtempfindlichkeit begann, hat auch das linke Auge bei Lichtkontakt Schmerzen im Bereich des rechten Auges ausgelöst (schwer zu beschreiben). Aufgrund der Probleme konnte ich auch nicht zum Augenarzt und habe bei meiner Mutter angerufen, um zumindest Augentropfen zu bekommen (Berberil). Es hat ein wenig Linderung gebracht, aber da es mit Sicherheit bakteriell war, hat die die Heilung länger gedauert. In den letzten beiden Tagen hatte ich eine verschwommene Sicht und einen Schleiereffekt (wie Bloom). Dachte erst, dass ich nun dauerhaft eine noch schlechtere Sicht hätte - denn das rechte Auge hatte allgemein eine schlechtere Sicht. Musste die Augen immer ein wenig zusammen kneifen, um eine klare Sicht zu bekommen (Brille trage ich aus Überzeugung nicht, weil die Sehschärfe der Augen durch Anpassung dann nachlässt). War auch früher mal beim Augenarzt und da konnte man außer Hornhautverkrümmung nichts feststellen.

    Nun... die Bindehautenzündung dürfte überwunden sein (nehme trotzdem noch die Tropfen). Mir ist es heute erst gar nicht aufgefallen, aber der Schleier ist komplett weg und als ich nun ein paar Tests gemacht habe, muss ich feststellen, dass ich auf dem rechten Auge plötzlich sogar einen Tick schärfer sehe als auf meinem "besseren" Auge. Zusammenkneifen ist jetzt auch allgemein nicht mehr notwendig. Ich sehe nun deutlich besser als vor der Bindehautentzündung. Wie ist das möglich?


  • Re: Besseres Sehen nach Bindehautentzündung?

    Berberil augentropfen gehören zu den sogenannten "Weißmachern", da sie den Wirkstoff Tetryzolinhydrochlorid (wie in abschwellenden nasensprays auch drin ist) haben. Diese sollten nicht länger als nötig eingenommen werden und wieder abgesetzt werden.
    --> also solltest du sie nicht mehr weiter nehmen sondern dir ggf. Augentropfen für das trockene Auge zur Pflege besorgen
    - nach Augenentzündungen sind die Augen trockener und durchaus wenn die auszugleichenden Dioptrien nicht zu stark sind können augentropfen für das trockene Auge hier auch mal für etwas besseres sehen sorgen.

    grundsätzlich Empfiehlt sich bei Augenentzündungen normalerweise der Gang zum Arzt.
    bei derartigen Entzündungen ist es völlig normal das man lichtempfindlich ist und ggf. Auch schmerzen am Auge hat.

    Kommentar