• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Vollnarkose, bei Entfernung eines Hagelkorns

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vollnarkose, bei Entfernung eines Hagelkorns

    Hallo ihr lieben, unzwar erwartet mich morgen eine OP am Auge weil ich im Innenlid ein "Hagelkorn" habe, ich wurde aufgeklärt das es unter örtliche Betäubung geht, und das Auge umgeklappt wird, und ein Schnitt reingesetzt wird, nur leider habe ich schon vorweg erzählt das ich total die angstpatient bin, und total Panik habe, wenn ich weis das ich eine Spritze am Auge bekomme und wach bin kriege ich höllisch Panik, weil ich weis es wird an mir rumgewirkelt, das kann ich leider überhaupt nicht und hab dann halt gefragt ob es unter Vollnarkose oder so eine sogenannte sedierung geht. Sedierung machen die leider nicht nur halt die Vollnarkose, das ist mir momentan alles lieber zu schlafen und davon nichts mitzubekommen, statt mit Panik Angst zu haben und zu zappeln, das kann icu einfach nicht. Ich wurde vom Narkose Arzt aufgeklärt, was halt für Risiken es gibt, das ich aber Kern gesund bin und jung und sowas das eigentlich nichts schlimmes so passieren kann. Sie sagte darf halt vorher nicht frühstücken und nicht trinken, bekomme eine spitzte am Arm gespitzt, und eine Maske zum ein und aus atmen. Meine größte Angst ist einfach nicht mehr aufzuwachen, ich hatte noch nie so eine Vollnarkose (ist mir aber momentan echt lieber) und weis nicht wie es ist. Und hab große Angst, der Hagelkorn ist an sich gar nicht groß, anfangs war er richtig groß aber mittlerweile ist er echt klein, also denke ich mal das der Eingriff ungefähr so 20-30 min dauert.
    Kann mir irgendwer meine Angst nehmen? Und mir sagen das alles gut geht? Hatte jemand eine Vollnarkose und kann mir was drüber erzählen?
    Hat die spitzte weh getan, die am Arm gespixt wird? Brauch ich mir sorgen machen nicht mehr aufzuwachen?

    liebste Grüße.