• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

dauerhafte Entzündungen / trockene Augen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • dauerhafte Entzündungen / trockene Augen

    Hallo,

    meine Probleme häufen sich nun immer mehr und ich hoffe hier vill. ein paar Tipps oder Erfahrungen zubekommen.

    Durch Jahrelanges Kontaktlinsen tragen sind meine Augen doch sehr trocken geworden. Mal mehr vorallem bei PC Arbeit jeden Tag auf der Arbeit, mal weniger wie zB am Wochenende.

    Es ging alles los mit im Sommer mit dauerhafter Bindehautentzündungen und Dauergast beim Augenarzt.. Im Winter war alles plötzlich besser.

    Nun kommen seit ca. diesem Jahr immer mehr Probleme auf ging wieder los mit div Entzündungen, mache konstant meine Pflege aber bringt leider nur abends eine Linderung morgens wache ich total verquollen und mit verklebten Augen auf :/

    Ich bin ratlos - die ganzen Tropfen kann ich meinem Auge doch nicht immer zumuten aber es wird halt auch nicht besser ohne :/ zumindest für kurze Zeit .. Kommt mir auch schon wieder so vor als wären meine Augen auch schon wieder minimal schlechter geworden..

    Beim meinem normalen Arzt war ich schon für ein großes Blutbild alles in bester Ordnungen Meine Augenärztin meinte ob ich Rheuma hätte aber auch nichts bekannt Die einzigste Möglichkeit wäre noch die Pille abzusetzen aber bevor ich sie schon genommen hatte ich so meine Problemchen mit den Augen.


    Derzeit ist es wieder sehr schlimm. Momentan nehme ich Efflumidex 3 Wochen 3 mal Tropen und jede Woche einmal wenigerZusätzlich morgens und abends Augengel.

    In den ersten Wochen kam eine Besserung nun sind die Augen aber wieder leicht klebrig..

    Wäre über jeden Tipp dankbar

    Liebe Grüße


  • Re: dauerhafte Entzündungen / trockene Augen

    Welches Alter liegt vor, Raucher / Nichtraucher, seit wie vielen Jahren werden Kontaktlinsen getragen (Produktname?) und spielt eine (unbekannte) Allergie eine Rolle?
    Es könnte gut sein, dass über einen langen Zeitraum keine Linsen mehr getragen werden dürfen. Auch das Pflegemittel könnte unverträglich geworden sein.
    Ebenso die Augentropfen fördern ein "trockenes Auge" und können die Augengesundheit dauerhaft schwächen.
    Ob auch die Pille infrage kommt, kann aus der Ferne nicht so beurteilt werden. Auch wenn das aktuelle Produkt ohne Wechsel schon seit einigen Jahren insgesamt gut vertragen wird und auch sonst keine (anderen) Nebenwirkungen hier vermutet werden (insbesondere auch aus der Anfangszeit der Verordnung!) kann man in Absprache mit dem Arzt über ein eher langdauerndes Absetzen mal nachdenken.

    Kommentar


    • Re: dauerhafte Entzündungen / trockene Augen

      Bin 21 Jahre alt. Eig nur am Wochenende Tageslinsen seit gut einem Jahr keine weichen Linsen mehr sondern direkt angepasste Harte Linsen mit denen aber nun auch Pause ist bis das Problem einigermaßen im Griff ist.. Nichtraucher und Allergien sind auch keine bekannt außer Heuschnupfen im Frühjahr, ein Allergie Test kann ich laut Arzt im Winter mal durchführen lassen um dort auch alles auszuschließen..

      Kommentar


      • Re: dauerhafte Entzündungen / trockene Augen

        Ständig wiederkehrende Entzündungen sollte der Augenarzt schon in den Griff bekommen (ev. diesen wechseln, ein anderer hat andere Schwerpunkte). Aber bei einem Alter von 21 Jahren hätte ich den Verdacht auf Rheuma erstmal nicht so geäußert.
        Selber kannst du zunächst alles vermeiden, was ein "trockenes Auge" fördern könnte. Hier gibt es Unmengen an möglichen Ursachen (z.B. auch Chlor im Schwimmbadwasser, Zugluft, usw.).
        Vielleicht mal bei den Eltern nachfragen. Manchmal liegt es auch in der Familie.

        Kommentar



        • Re: dauerhafte Entzündungen / trockene Augen

          Guten Abend, Krissie95,
          zunächst empfehle ich, die Kontaktlinsen weg zu lassen (falls nicht sowieso schon geschehen). Es könnte sich um chronisch trockene Augen aufgrund eines Mangels an Fettgehalt im Tränenfilm aufgrund einer chronischen Lidrand-Entzündung handeln. Das kann aber nur durch eine Untersuchung und vom behandelnden Augenarzt geklärt werden. Vielleicht sprechen Sie Ihren Augenarzt einmal konkret darauf an. Dann kann ggf. spezifisch therapiert werden (Lipid-haltige Augentropfen, Lidrandpflege...).
          Mit freundlichen Grüßen,
          PRiv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

          Kommentar