• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Was kann das sein? - EXTREMER Schmerz über dem Auge / Unter der Augenbraue

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was kann das sein? - EXTREMER Schmerz über dem Auge / Unter der Augenbraue

    Hallo,
    möchte mich kurz vorstellen:

    Zu meiner Person bin 29 Jahre alt, männlich, 176cm bei 89KG (mache sehr viel Kraftsport), ernähre mich in der Regel gesund, trinke selten Alkohol, esse sehr viel Fleisch und 1-2 Proteindrinks am Tag gönne ich mir mal.
    Sitze leider sehr viel am PC (berufsbedingt an 2 Monitoren), ca 6-7 Stunden täglich.

    Bis vor drei Wochen ging es mir auch richtig gut, da kam dann eine Bronchitis / viraler Infekt, der mit einem Antibiotikum behandelt wurde, zeitgleich trat meiner Meinung nach über dem rechten Auge ein ungelogen EXTREM starker Schmerz auf, den ich selbst so als Ausgangspunkt etwas über dem rechten Auge, Richtung "Augenbraue" da wo der Knochen des Gesichtes ist sitzt, auftrat.
    Bin dann zu meinem Hausarzt der davon ausging es könnte Clusterkopfschmerz sein, sobald dieser Schmerz über dem Auge anfing, gab es halt wie eine heftige Kopfschmerzattacke, die aber unregelmäßig auftritt, meist für 3-8 Stunden andauert.

    Danach ging es für ca 7 Tage ins Krankenhaus, wo ein EEG, EKG, CT (Nasen-Nebenhöhlen) und eine Lumbalpunktion gemacht wurde.

    Am Ende sagte man mir, dass seie eine Trigeminusneuralgie. Man verschrieb mir Cabarmazepin, welches allerdings den Schmerz leicht lindert, ihn aber niemals bekämpft.
    Ebenso gab es Ibuprofen 500 (auf mehrere Gaben), welches ebenso wenig nützt.

    Habe stetig einen Schmerz, selbst wenn ich das rechte Auge bewege (zum schauen links rechts) als auch wenn ich das Auge zu habe.

    Bin dann zu einem anderen Neurologen der mich zu einem Orthopäden schickte. Diesem beschrieb ich all dies und er stellte fest, dass er der Meinung sei, dass evtl. ein Nerv oberhalb des Auges durchaus durch Muskelpartien eingeklemmt sein kann. Er massierte die betroffene Stelle und spürte auch eine leichte Verhärtung an dem Punkt den ich als schmerzempfindlich empfinde. Empfohlen wurde mir selbst jeden Tag diesen Punkt kurz zu massieren, damit der eingeklemmte Bereich wieder frei würde, allerdings tut es immernoch wirklich zeitweise sehr sehr weh, es ist zwar schon deutlich besser geworden und ich hatte noch keine stärkere Schmerzattacke. (Wie genau der Arzt dieses Leiden bezeichnet weiß ich aber nicht mehr)

    Am Mittwoch kommender Woche soll noch ein MRT gemacht werden.
    Ebenso fällt es mir schwer seitdem länger in den Monitor zu schauen (bin seit 2,5 Wochen krankgeschrieben), mehr als eine Stunde am Monitor löst sehr starken Schmerz aus (fühlt sich wie ein Krampf an der Stelle rechts an).

    Was kann das bitte sein und was kann ich machen??

    Man muss sich den schmerz so vorstellen als wenn man einen "nerv" zwischen zwei stellen einklemmt und dann nach einiger Zeit eine richtig heftige Kopfschmerzattacke kommt die stundenlang andauert..

    Auch hier den Text zu schreiben strengt leider unheimlich an, hatte damals NIE solche Probleme gehabt.

    Freue mich um jeden Ratschlag oder Heilmethode (evtl Akupunktur)?


  • Re: Was kann das sein? - EXTREMER Schmerz über dem Auge / Unter der Augenbraue

    Im Text ist bereits alles genannt worden. Auch die Untersuchungen sind größtenteils sehr sinnvoll. Wenn operiert wird hat es (wie immer) mögliche Vor- und Nachteile.

    Kommentar


    • Re: Was kann das sein? - EXTREMER Schmerz über dem Auge / Unter der Augenbraue

      Ja aber wie kriege ich den Schmerz weg? Also auf das MRT warten?

      Kann halt nicht mehr lange in Monitor schauen ohne schmerzattacken zu bekommen

      Kommentar


      • Re: Was kann das sein? - EXTREMER Schmerz über dem Auge / Unter der Augenbraue

        Hallo,
        möchte mich kurz vorstellen:

        Zu meiner Person bin 29 Jahre alt, männlich, 176cm bei 89KG (mache sehr viel Kraftsport), ernähre mich in der Regel gesund, trinke selten Alkohol, esse sehr viel Fleisch und 1-2 Proteindrinks am Tag gönne ich mir mal.
        Sitze leider sehr viel am PC (berufsbedingt an 2 Monitoren), ca 6-7 Stunden täglich.

        Bis vor drei Wochen ging es mir auch richtig gut, da kam dann eine Bronchitis / viraler Infekt, der mit einem Antibiotikum behandelt wurde, zeitgleich trat meiner Meinung nach über dem rechten Auge ein ungelogen EXTREM starker Schmerz auf, den ich selbst so als Ausgangspunkt etwas über dem rechten Auge, Richtung "Augenbraue" da wo der Knochen des Gesichtes ist sitzt, auftrat.
        Bin dann zu meinem Hausarzt der davon ausging es könnte Clusterkopfschmerz sein, sobald dieser Schmerz über dem Auge anfing, gab es halt wie eine heftige Kopfschmerzattacke, die aber unregelmäßig auftritt, meist für 3-8 Stunden andauert.

        Danach ging es für ca 7 Tage ins Krankenhaus, wo ein EEG, EKG, CT (Nasen-Nebenhöhlen) und eine Lumbalpunktion gemacht wurde.

        Am Ende sagte man mir, dass seie eine Trigeminusneuralgie. Man verschrieb mir Cabarmazepin, welches allerdings den Schmerz leicht lindert, ihn aber niemals bekämpft.
        Ebenso gab es Ibuprofen 500 (auf mehrere Gaben), welches ebenso wenig nützt.

        Habe stetig einen Schmerz, selbst wenn ich das rechte Auge bewege (zum schauen links rechts) als auch wenn ich das Auge zu habe.

        Bin dann zu einem anderen Neurologen der mich zu einem Orthopäden schickte. Diesem beschrieb ich all dies und er stellte fest, dass er der Meinung sei, dass evtl. ein Nerv oberhalb des Auges durchaus durch Muskelpartien eingeklemmt sein kann. Er massierte die betroffene Stelle und spürte auch eine leichte Verhärtung an dem Punkt den ich als schmerzempfindlich empfinde. Empfohlen wurde mir selbst jeden Tag diesen Punkt kurz zu massieren, damit der eingeklemmte Bereich wieder frei würde, allerdings tut es immernoch wirklich zeitweise sehr sehr weh, es ist zwar schon deutlich besser geworden und ich hatte noch keine stärkere Schmerzattacke. (Wie genau der Arzt dieses Leiden bezeichnet weiß ich aber nicht mehr)

        Am Mittwoch kommender Woche soll noch ein MRT gemacht werden.
        Ebenso fällt es mir schwer seitdem länger in den Monitor zu schauen (bin seit 2,5 Wochen krankgeschrieben), mehr als eine Stunde am Monitor löst sehr starken Schmerz aus (fühlt sich wie ein Krampf an der Stelle rechts an).

        Was kann das bitte sein und was kann ich machen??

        Man muss sich den schmerz so vorstellen als wenn man einen "nerv" zwischen zwei stellen einklemmt und dann nach einiger Zeit eine richtig heftige Kopfschmerzattacke kommt die stundenlang andauert..

        Auch hier den Text zu schreiben strengt leider unheimlich an, hatte damals NIE solche Probleme gehabt.

        Freue mich um jeden Ratschlag oder Heilmethode (evtl Akupunktur)?
        Hallo Raveya, habe das gleiche Problem seit sieben Monaten. Bin auch alles durchlaufen, hat ihr arzt schon eine diagnose erstellt? Die schmerzen sind unerträglich geworden.

        Kommentar



        • Re: Was kann das sein? - EXTREMER Schmerz über dem Auge / Unter der Augenbraue

          Hallo Raveya, habe das gleiche Problem seit sieben Monaten. Bin auch alles durchlaufen, hat ihr arzt schon eine diagnose erstellt? Die schmerzen sind unerträglich geworden.

          Kommentar


          • Re: Was kann das sein? - EXTREMER Schmerz über dem Auge / Unter der Augenbraue

            Hallo, bei mir hat sich herausgestellt, dass es durch starke Überanstrengung gekommen ist, es waren heftige beginnende Cluster-Kopfschmerzen - ungelogen - das waren die schlimmsten Schmerzen in meinem Leben bisher.

            Behandelt wurde es im Krankenhaus mit was weiß ich wievielten Schmerzmedikamenten, seither darf und kann ich nicht mehr viel am PC arbeiten, mache viel Entspannungs-Training / Atemübungen usw. - Kraftsport, spazieren gehen als Ausgleich.

            Würde auf jeden Fall mich mal bei einem Neurologen vorstellen lassen - wenn es nicht besser wird, was machst du genau beruflich Hknfst?

            Kommentar


            • Re: Was kann das sein? - EXTREMER Schmerz über dem Auge / Unter der Augenbraue

              Guten Tag,
              eine neurologische Abklärung ist auf jeden Fall sinnvoll...
              Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

              Kommentar



              • Re: Was kann das sein? - EXTREMER Schmerz über dem Auge / Unter der Augenbraue

                Hallo, bei mir hat sich herausgestellt, dass es durch starke Überanstrengung gekommen ist, es waren heftige beginnende Cluster-Kopfschmerzen - ungelogen - das waren die schlimmsten Schmerzen in meinem Leben bisher.

                Behandelt wurde es im Krankenhaus mit was weiß ich wievielten Schmerzmedikamenten, seither darf und kann ich nicht mehr viel am PC arbeiten, mache viel Entspannungs-Training / Atemübungen usw. - Kraftsport, spazieren gehen als Ausgleich.

                Würde auf jeden Fall mich mal bei einem Neurologen vorstellen lassen - wenn es nicht besser wird, was machst du genau beruflich Hknfst?
                Ich arbeite als Versicherungsberater. Ich habe die Schmerzen seit 7 Monaten. Ich hatte auch in diesem Zeitraum immer wieder Virale Infekte. Ich war jetzt drei Wochen zu Hause krankgeschrieben. Dies ist mein achter Ausfall in 7Monaten.
                Habe die genau gleichen Schmerzen. MRI, CTG von der Lunge, CTG vom Kopf, Neurologe, HNO-Spetzialist alle sagen es ist alles in Ordnung. Habe auch immer Ohrschmerzen.

                Atemtheraphie hasst du Sauerstoff eingeatmet oder ist das ne Theraphie wie mann richtig Atmen soll?

                Sind die Schmerzen jetzt ganz weg?
                ich hane diese ca. 20Tage, dann habe ich 3-6 Tage Ruhe. Dann fängt das wieder con vorne an. Der Neurologe meinte es sind keine Clusterschmerzen bei mir.

                Kommentar


                • Re: Was kann das sein? - EXTREMER Schmerz über dem Auge / Unter der Augenbraue

                  Guten Tag, Hknfst,
                  vielleicht ist mal ein ganz anderer Ansatz sinnvoll, z.B. Vorstellung beim Osteopathen/ Arzt für manuelle Therapie... Um die Schmerzen in den Griff zu bekommen...
                  Mit freundlichen Grüßen, Professor Dr. med. A. Liekfeld, FEBO

                  Kommentar