• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Stern beim Blinzeln auf beiden Augen - Ärzte lachen mich aus

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stern beim Blinzeln auf beiden Augen - Ärzte lachen mich aus

    Hallo,

    ich schreibe Euch, weil ich so langsam verzweifle und meine Symptome anscheinend keiner meiner Ärzte kennt. Seit Frühjahr letzten Jahres ist mir aufgefallen, dass ich in Belastungssituationen mittlerweile fast täglich auf beiden Augen eine Lichterscheinung bekomme.

    Diese äußert sich so, dass ich auf beiden Augen ein Sternartiges Gebilde sehe, meist beim Blinzeln und meist nur auf hellen Untergründen. Der Stern ist hell und zackig und verschwindet nach Sekunden bis Minuten wieder. Ich kann durch ihn hindurch schauen, es ist kein blinder Fleck oder typischer Gesichtsfeldausfall, wie bei einer Augenmigräne (welche mir auch bekannt ist).

    Ich leide zudem unter einer Angststörung und Depression und habe extrem trockene Augen. Dazu noch Glaskörpertrübungen, Floaters, visual Snow auf dunklen Oberflächen und Mouches Volantes.

    Mittlerweile habe ich so eine Angst entwickelt, diesen "Stern" zu sehen, dass ich zunehmend Aktivitäten vermeide oder lieber nur noch im Dunkeln raus gehe, weil ich den Stern dann nicht wahrnehme. Mein Hausarzt, mein Neurologe und auch der Augenarzt belächeln mich nur noch, wenn ich damit anfange. Ich kann bald nicht mehr.

    Anfang letzten Jahres wurde ein MRT ohne Befund bei mir gemacht und kurz danach auch die Augen weit getropft und untersucht. Es kam nichts raus ausser das trockene Auge.

    Danke an die, die bis hierher gelesen haben. Bitte helft mir mit Eurem Rat weiter. Ich bin sowas von ratlos.

    Viele Grüße!


  • Re: Stern beim Blinzeln auf beiden Augen - Ärzte lachen mich aus

    Guten Abend, crazyhazy,
    ich denke, Sie sollten sich wirklich nicht verrückt machen. Offensichtlich steckt ja nichts Schlimmes oder ernsthaft organisch Krankhaftes dahinter. Daher sollten Sie versuchen, einfach nicht daran zu denken bzw. es einfach als etwas Harmloses hinzunehmen. Dies sollte wirklich kein Grund sein, Helllgkeit zu meiden! Ansonsten sollten Sie sich eher psychische Unterstützung/ Rat suchen...
    Mit freundlichen Grüßen,
    Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar


    • Re: Stern beim Blinzeln auf beiden Augen - Ärzte lachen mich aus

      Liebe Frau Dr. Liekfeld,
      ich danke Ihnen für Ihre Antwort. Ich würde das ganze gerne leichter nehmen, aber ich bin Angstpatientin und sehr leicht aus der Ruhe zu bringen. Ich habe dieses Symptom mittlerweile fast jeden Tag. Wohlgemerkt nur bei körperlicher Bewegung.

      Heute habe ich deswegen solche Panikattacken bekommen, dass ich ins Krankenhaus gegangen bin. Ausser einen hohen Puls und einen hohen Blutdruck konnte nichts festgestellt werden.

      Beides wurde allerdings während einer akuten Panikattacke gemessen. Nicht gerade optimal.

      In psychologischer Behandlung bin ich bereits. Derzeit warte ich auf die Aufnahme in eine tagesklinische Station aufgrund psychosomatischer Beschwerden.

      Kommentar


      • Re: Stern beim Blinzeln auf beiden Augen - Ärzte lachen mich aus

        Hallo Crazyhazy,

        Du bist nicht verrückt. Wenn Du etwas siehst, siehst Du es auch. Die Ärzte wissen nur nicht, warum Du es siehst. Wenn sie nichts finden, kannst Du aber davon ausgehen, dass die Erscheinung keine gefährliche Ursache hat.
        Nach meiner zweiten, misslungenen Augenoperation habe ich ebenfalls beim BlinzelnLichterscheinungen, bekommen, sie sind mir leider geblieben.
        Ich glaube, dass sie durch das zu trockene Auge zustande kommen, welches am Augenlid reibt und drückt beim Lidschlag. Wenn ich bei geschlossenen Augen di Augen hin und her bewege, sehe ich an denDruckpunkten grelle Lichtbündel. Mücken habe ich auch.
        Lass Dir in der Apotheke ein gutes Augengel gegen trockene Augen geben, ohne Konservierungstropfen!, und schau mal ob es besser wird. Augentropfen sind zu schwach.
        Ich habe seit der Op auch noch andere Erscheinungen in dem Auge, die sich keiner erklären kann und weiß wie schwer es ist, sich nicht darauf zu konzentrieren.
        Es ist aber nichts gefährliches, einfach eine Reaktion des Auges. Ist halt da, kann man im Moment nichts machen, muss man akzeptieren. Vielleicht vergeht es auch wieder. Manchmal stört es mich mehr, manchmal weniger. Hatte auch Angstattacken
        nach der Op. Wichtig sind Ablenkung und Entspannung. Aber versuch mal das Augengel!

        Kommentar



        • Re: Stern beim Blinzeln auf beiden Augen - Ärzte lachen mich aus

          Hallo Crazyhazy,

          Du bist nicht verrückt. Wenn Du etwas siehst, siehst Du es auch. Die Ärzte wissen nur nicht, warum Du es siehst. Wenn sie nichts finden, kannst Du aber davon ausgehen, dass die Erscheinung keine gefährliche Ursache hat.
          Nach meiner zweiten, misslungenen Augenoperation habe ich ebenfalls beim BlinzelnLichterscheinungen, bekommen, sie sind mir leider geblieben.
          Ich glaube, dass sie durch das zu trockene Auge zustande kommen, welches am Augenlid reibt und drückt beim Lidschlag. Wenn ich bei geschlossenen Augen di Augen hin und her bewege, sehe ich an denDruckpunkten grelle Lichtbündel. Mücken habe ich auch.
          Lass Dir in der Apotheke ein gutes Augengel gegen trockene Augen geben, ohne Konservierungstropfen!, und schau mal ob es besser wird. Augentropfen sind zu schwach.
          Ich habe seit der Op auch noch andere Erscheinungen in dem Auge, die sich keiner erklären kann und weiß wie schwer es ist, sich nicht darauf zu konzentrieren.
          Es ist aber nichts gefährliches, einfach eine Reaktion des Auges. Ist halt da, kann man im Moment nichts machen, muss man akzeptieren. Vielleicht vergeht es auch wieder. Manchmal stört es mich mehr, manchmal weniger. Hatte auch Angstattacken
          nach der Op. Wichtig sind Ablenkung und Entspannung. Aber versuch mal das Augengel!
          Danke liebe Blindschleiche
          Mir macht das ganze ehrlich gesagt nur so Angst weil ich es nur in Belastungssituationen habe. In meinem inneren Auge stelle ich mir vor, dass es Blutgefäße sind, die verstopfen oder sowas, weil irgendwas mit meiner Durchblutung nicht stimmt.

          Ach ich weiss auch nicht mehr weiter. Liebe Grüße!

          Kommentar


          • Re: Stern beim Blinzeln auf beiden Augen - Ärzte lachen mich aus

            In Stresssituationen sind alle Sinne angespannt, die Nerven sind überreizt. Du achtest viel mehr auf alles. Ich habe auch immer das Gefühl, dass meine Nervenzellen richtiggehend überladen sind.
            Verstopft ist da nichts, da musst Du wirklich keine Angst haben. Sieh es als eine Art elektrische Entladung mit Lichterscheinung an, es ist lästig aber harmlos! Bei Stress werden die Augen übrigens trocken!
            Versuch doch mal die Vita Pos Augensalbe über Nacht, ist jedenfalls nicht schlecht bei trockenen Augen.
            Ich hatte gerade drei Monate Augenmigräne mit Gesichtsfeldausfall und Aura. Da siehst Du nur noch Flimmernde Zacken und Dreiecke. Danach hast Du einen dumpfen Druck im Kopf und Schwindel. Ich hatte das 2x am Tag, sogar nachts, jeweils .eine halbe Stunde, drei Monate lang. Der Neurologe hat nur fünf Minuten mit mir gesprochen und gesagt, ich soll Entspannungsübungen machen, man wisse nicht woher das kommt, vielleicht vom Stress.
            Wenns wieder kommt, denk Dir einfach, ach leck mich doch, und mach dad weiter, was Du gerade machst. Du bist gut untersucht worde, vermutlich sind ex nur elektrische Impulse vom überreizten Gehirn und es ist nicht gefährlich!

            Kommentar


            • Re: Stern beim Blinzeln auf beiden Augen - Ärzte lachen mich aus

              Guten Abend, crazyhazy,
              Ihre Symptome können tatsächlich auch Durchblutungs-bedingt sein - also wäre vielleicht eine 24Stunden-Blutdruck-Messung zu Ihrer Beruhigung noch sinnvoll. Aber Sie sollten sich wirklich nicht verrückt machen!!!
              Drücke Ihnen die Daumen, dass Sie mit Ihren Angstzuständen bald besser zurechtkommen.
              Mit freundlichen Grüßen,
              Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

              Kommentar



              • Re: Stern beim Blinzeln auf beiden Augen - Ärzte lachen mich aus

                In Stresssituationen sind alle Sinne angespannt, die Nerven sind überreizt. Du achtest viel mehr auf alles. Ich habe auch immer das Gefühl, dass meine Nervenzellen richtiggehend überladen sind.
                Verstopft ist da nichts, da musst Du wirklich keine Angst haben. Sieh es als eine Art elektrische Entladung mit Lichterscheinung an, es ist lästig aber harmlos! Bei Stress werden die Augen übrigens trocken!
                Versuch doch mal die Vita Pos Augensalbe über Nacht, ist jedenfalls nicht schlecht bei trockenen Augen.
                Ich hatte gerade drei Monate Augenmigräne mit Gesichtsfeldausfall und Aura. Da siehst Du nur noch Flimmernde Zacken und Dreiecke. Danach hast Du einen dumpfen Druck im Kopf und Schwindel. Ich hatte das 2x am Tag, sogar nachts, jeweils .eine halbe Stunde, drei Monate lang. Der Neurologe hat nur fünf Minuten mit mir gesprochen und gesagt, ich soll Entspannungsübungen machen, man wisse nicht woher das kommt, vielleicht vom Stress.
                Wenns wieder kommt, denk Dir einfach, ach leck mich doch, und mach dad weiter, was Du gerade machst. Du bist gut untersucht worde, vermutlich sind ex nur elektrische Impulse vom überreizten Gehirn und es ist nicht gefährlich!
                Danke für die Tipps die salbe werde ich mir auf jeden Fall besorgen.

                Ich gebe mir jetzt Mühe, mich von vonder ganzen sache nicht mehr zu sehr beeindrucken zu lassen. Am Dienstag hatte ich deswegen so eine starke Panikattacke, dass ich mit Herzstolpern ins Krankenhaus gefahren bin.

                Mein Hausarzt hat mir jetzt Tavor verschrieben. Aber so weit will ich es nicht kommen lassen, wenn ich ehrlich bin.

                Liebe Grüße!

                Kommentar


                • Re: Stern beim Blinzeln auf beiden Augen - Ärzte lachen mich aus

                  ... Ja, wäre natürlich besser, es ginge ohne, aber manchmal muss die Panik einfach durchbrochen werden...
                  Alles Gute,
                  A. Liekfeld.

                  Kommentar


                  • Re: Stern beim Blinzeln auf beiden Augen - Ärzte lachen mich aus

                    ... Ja, wäre natürlich besser, es ginge ohne, aber manchmal muss die Panik einfach durchbrochen werden...
                    Alles Gute,
                    A.
                    Liekfeld.
                    Ich gebe mein bestes. Zusätzlich mache ich eine verhaltenstherapie und nehme seit mehreren Jahren Citalopram gegen Depressionen und Angststörung.

                    Vielen Dank noch mal für die hilfreichen Antworten!

                    Kommentar



                    • Re: Stern beim Blinzeln auf beiden Augen - Ärzte lachen mich aus

                      Alles Gute weiterhin,
                      A. Liekfeld.

                      Kommentar


                      • Re: Stern beim Blinzeln auf beiden Augen - Ärzte lachen mich aus

                        Visual Snow ist keine Angst oder Psychische Erkrankung. Das wurde unlängst bewiesen. Wollte ich nur mal klarstellen.

                        Kommentar


                        • Re: Stern beim Blinzeln auf beiden Augen - Ärzte lachen mich aus

                          Visual Snow ist keine Angst oder Psychische Erkrankung. Das wurde unlängst bewiesen. Wollte ich nur mal klarstellen.

                          Wo steht denn, dass es psychischer Natur ist?

                          Kommentar


                          • Re: Stern beim Blinzeln auf beiden Augen - Ärzte lachen mich aus

                            Ich kenns nur aus eigener Erfahrung das es oft auf Angst oder ähnliches geschoben wird und weils so wenige Ärzte kennen. Daher kann ichs einfach nicht oft genug sagen.

                            Kommentar


                            • Re: Stern beim Blinzeln auf beiden Augen - Ärzte lachen mich aus

                              Guten Abend, hildebead,
                              herzlichen Dank für den Hinweis. Allerdings ist die Daten-Lage für eine echte Ursachen-Klärung noch recht dünn. Zur Zeit kann man davon ausgehen, dass es eher eine neurologische Erkrankung ist.
                              Mit freundlichen Grüßen, Priv.-Doz. Dr. med. A. Liekfeld

                              Kommentar