• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst vor schlimmer Augenerkrankung!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst vor schlimmer Augenerkrankung!

    Hallo!

    Erst einmal vorab. Ich habe einen Termin beim Augenarzt vereinbart, würde mich aber trotzdem gerne informieren.
    Ich habe folgende Probleme. Ich werde sehr schnell vom Sonnenlicht oder anderen Dingen geblendet und sehe dann manchmal noch minutenlang Nachbilder, die dafür sorgen, dass ich nicht richtig gucken kann. Als ich letztens für ca 3 min aus dem Fenster geschaut habe ( es war sehr hell draussen) und ich dann wieder in die Wohnung geschaut habe, hat es auch wieder Minuten gedauert, bis ich richtig gucken konnte, weil meine Augen so geblendet waren. Normalerweise sollte das doch schneller wieder weg sein, oder? Zudem hab ich nachts, wenn ich mal aufwache, Probleme meinen Mann, der neben mir liegt, zu sehen.( auch wenn der Raum nicht komplett durch ein Rollo abgedunkelt ist) Meist gelingt mir das nicht. Etwas entferntere Gegenstände kann ich besser erkennen. Mir macht diese Bledungsempfindlichkeit und das schlechte Sehen nachts echt Angst und im Internet liest man in diesem Zusammenhang immer wieder von der Retinitis Pigmentosa, die ja zum erblinden führen kann.
    Zusätzlich sehe ich, wenn ich auf helle Flächen schaue oft dünne Streifen und es flimmert dabei auch häufig. Mouches Volantes habe ich auch, aber das beunruhigt mich nicht weiter.
    Die Sehschärfe ist laut Optiker bei 125%.
    Sind meine Probleme mit der Blendung und ich der Nacht auffällig oder wie kann man das erklären?
    Liebste Grüße


  • Re: Angst vor schlimmer Augenerkrankung!

    Guten abend.
    Einen echten rat überlasse ich hier den experten. Aber vielleicht beruhigt es dich ja, dass ich alle drei Dinge auch habe und mouches volantes. Und das seit ein paar monaten. Ich war beim Augenarzt und beim neurologen, habe ein Blutbild machen lassen und sonstige untersuchungen. Alles soweit in ordnung. Mir wurde gesagt, das ist ganz normal, es verstärkt sich nur, wenn man sich sehr darauf konzentriert und bewusst immer darauf achtet. Vorher ist mir das nie aufgefallen, ich kapiere das auch nicht. Aber ich habe es schon von vielen gehört, die können ja nicht alle krank sein. Trotzdem würde ich an deiner stelle natürlich sicherheitshalber zum augenarzt. Aber wenn deine Sehschärfe so gut ist, beruhige dich erstmal. Nach dem augenarztbesuch wirst du dich besser fühlen. Liebe grüsse!

    Kommentar


    • Re: Angst vor schlimmer Augenerkrankung!

      Sofern keine erbliche Disposition gegeben ist und die nächtlichen "Beschwerden" erst vor kurzem aufgetreten sind bzw. eine "Nachtblindheit" nicht schon von Kindheit an bekannt ist, würde ich RP aus der Ferne so erstmal nicht vermuten. Also zunächst kein Grund zur Sorge.

      Kommentar


      • Re: Angst vor schlimmer Augenerkrankung!

        Hello ihr Lieben!
        Ich danke Euch für Eure schnellen und aufbauenden Worte! Morgen ist der Augenarzttermin und ich habe echt große Angst.
        Cindy, wie äußert sich das denn bei dir mit dem Blenden?

        Liebe Grüße

        Kommentar



        • Re: Angst vor schlimmer Augenerkrankung!

          Hallo!
          Du brauchst keine Angst zu haben, wenn es Dir sonst gut geht und du scharf sehen kannst.
          Das Blenden äußert sich insofern, dass es mal länger und mal kürzer dauert und es hat mich auch nervös gemacht, dass es manchmal erst nach ein paar Minuten weg gegangen ist. Zumal ich eine blühende Fantasie habe und mir dann allerlei schlimme Dinge ausdenke.

          Kommentar


          • Re: Angst vor schlimmer Augenerkrankung!

            Ich kann auch gerne noch ausführlicher antworten. Manchmal habe ich das gefühl, nur fleckig sehen zu können,gerade bei künstlichem licht, draußen ist es besser. Das habe ich aber schon von einigen Leuten gehört, man soll sich nicht zu sehr darauf konzentrieren. Tu dir selbst einen gefallen und steigere dich nicht so in diese Sache rein wie ich. Damit machst du dir nur das leben schwer.ich versuche auch immer alles zu ergründen. Das ist nur menschlich.wenn man einen Namen für etwas hat, kann man anscheinend damit umgehen. Mir haben einige Ärzte gesagt, dass ich nichts habe, trotzdem habe ich vor allem morgens weisse flecken, punkte, schwarze grosse flecken beim blinzeln, flimmern, nachbilder usw. Keiner versteht, warum einen das belastet und ich weiß langsam nicht mehr, wie ich damit umgehen soll. Wenn man ein Bein gebrochen hat, macht man sich keine sorgen. Aber solche dämliche Erscheinungen versetzen mich immer in panik, obwohl ich sie schon lange Zeit habe. Aber man denkt immer,es könnte te etwas schlimmes sein oder schlimmer werden. Diese Hilflosigkeit setzt dem noch die Krone auf. Es wäre sehr lieb von dir,wenn du kurz berichten könntest,was bei deinem Termin heraus gekommen ist,ich wäre sehr dankbar. Ich wünsche dir ganz viel Glück und entspannung. Mach es besser als ich. Liebe grüsse

            Kommentar


            • Re: Angst vor schlimmer Augenerkrankung!

              Guten Tag,
              zunächst denke ich, Sie sollten sich nicht verrückt machen. Eine schwerwiegende Veränderung sollte es nicht sein, solange die Beschwerden immer wieder verschwinden. Aus der Ferne ist eine genaue Diagnose ohne Untersuchung des Auges nicht möglich. Aber eine Kontrolle beim Augenarzt ist sicher sinnvoll - auch zu Ihrer Beruhigung.
              Mit freundlichen Grüßen,
              Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

              Kommentar