• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pterrygium conjunctivae behandeln

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pterrygium conjunctivae behandeln

    Guten Tag, ich habe seit ca. 20 Jahren ein beidseitiges Pterygium auf beiden Augen, wurde auch schon oft operiert.( 8 X )
    Meine Frage wäre: Gibt es schon im Laufe der Forschung, Methoden zur Entfernung des Flügelhäutchens ohne das Skalpell zu benutzen?
    Es ist immer eine sehr schmerzvolle Behandlung, vor allen Dingen wenn die örtliche Betäubung nach lässt.
    Kann man das nachwachsen verhindern, es ist schon am Pupillenrand? Es wächst links/rechtsseitig von außen (Ohren)auf die Pupillen zu.

    Liebe Grüße, hotro


  • Re: Pterrygium conjunctivae behandeln

    Guten Abend, hotro,
    eine Methode "ohne Skalpell" ist nicht möglich, allerdings sollte man die Betäubung so gestalten können, dass Sie bei der Operation keine Schmerzen bekommen (allerdings schmerzt das Auge häufig nach der Behandlung durch die Defekte auf der Hornhaut-Oberfläche). Das Rezidiv (also das erneute Auftreten) ist die häufigste Komplikation bei dieser Erkrankung. Die Rezidiv-Rate lässt sich durch bestimmte Modifikationen der Operation positiv beeinflussen: So sind vor allem eine "freies Bindehauttransplantat" und der Einsatz von sogenannten "Anti-Metaboliten" sinnvoll.
    Mit freundlichen Grüßen,
    PRiv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar


    • Re: Pterrygium conjunctivae behandeln

      Werte Frau Dr. A. Liekfeld,

      ich danke Ihnen für Ihre erschöpfende Antwort. Hoffung, dass nicht wieder ein Rezidativ auftrtt, könnten die von Ihnen genannten
      Modifikationen sein. Auf alle Fälle werde ich Ihre angezeigten Möglichkeiten ansprechen.
      Mit freundlichen Grüßen, hotro!

      Kommentar