• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hornhauttransplantation einziger Ausweg?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hornhauttransplantation einziger Ausweg?

    Hallo, ich (54) habe seit voriges Jahr Nov. Probleme mit der Hornhaut meines li Auges. Nachts wache ich oft durch einen plötzlichen starken Schmerz auf. Das Auge tränt dann massiv, ist geschwollen und ich kann kaum was sehen. Erst wurden trockene Augen diagnostiziert, Tropfen brachten keine Besserung. Ende Dez. hatte ich dann eine Hornhauterrosion und bekam eine Verbandslinse. Damit war alles bestens.Kaum war die Linse raus, waren die Schmerzen wieder da. Weder eine Abrasio im Febr. noch eine PTK im März änderten etwas. Ich habe von April bis vorgestern ständig eine Verbandslinse getragen. Meine Augenärztin wollte es nochmal ohne versuchen und hat sie Mo. entfernt. Die. früh mußte ich wieder hin, da ich in der Nacht fünf mal, wie von der Tarantel gestochen vor Schmerz hochgefahren bin. Also Linse wieder rein. Am Auge ist aber meistens nichts zu sehen, also keine Entzündung oder Errosion. Meine Augenärztin sagte mir, daß die Hornhaut an einer Stelle aufgelockert ist und daß das die Ursache ist. Eine Hornhauttransplantation möchte sie mir nicht zumuten, da wäre die Linse die bessere Option. Gibt es wirklich keine andere Möglichkeit mehr?
    Über eine Expertenmeinung würde ich mich sehr freuen. Wenn es jemanden gibt, der das Problem auch kennt, wäre ich auch dankbar, wenn ich eine Nachricht bekomme. Frdl. Grüße Elke


  • Re: Hornhauttransplantation einziger Ausweg?


    Guten Tag, Elke,
    eine Hornhautverpflanzung ist in diesem Falle sicher nicht die angemessene Therapie. Ich würde Ihnen ggf. eine erneute PTK empfehlen.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar


    • Re: Hornhauttransplantation einziger Ausweg?


      Herzlichen Dank für die Antwort Fr. Dr. Liekfeld.Ich werde das meiner Augenärztin vorschlagen. Mit frdl. Grüßen Elke

      Kommentar


      • Re: Hornhauttransplantation einziger Ausweg?


        Drücke die Daumen, dass Sie Beschwerde-frei werden.
        MfG, Dr. A. Liekfeld.

        Kommentar