• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Desinfektion von Kontaktlinsenbehältern

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Desinfektion von Kontaktlinsenbehältern

    Guten Tag!

    Ich nutze gelegentlich (weiche) Kontaktlinsen, nun habe ich aber beim Anpasser vergessen zu fragen, wie man die am besten desinfiziert. Als erstes wäre mir da kochendes Wasser in den Sinn gekommen, allerdings soll das laut Beschreibung nicht mit dem Behälter in Berührung kommen.

    Nun interessieren mich zwei Dinge:
    1. Ist es wirklich so gefährlich, den Behälter mit (kochendem) Leitungswasser in Berührung zu bringen?
    2. Ich habe mir überlegt, einen kleinen Sterilisationsbehälter für die Mikrowelle zu kaufen. Die füllt man üblicherweise mit einer Bodendecke Wasser und lässt die Wärme dann den Rest erledigen. Wäre das wiederum in Ordnung, wenn ich statt des Wassers Kontantlinsenreinigungsflüssigkeit nehme? (Und fast noch wichtiger: würde da aufgrund der Silberionen irgendeine Gefahr in der Mikrowelle bestehen? Ich persönlich denke nicht, dass es etwas ausmacht, möchte aber sichergehen).

    Vielen Dank fürs Lesen!

    Viele Grüße,

    FräuleinNuss


  • Re: Desinfektion von Kontaktlinsenbehältern


    Üblich ist es eigentlich, den Behälter nach ca. 4-10 Wochen durch einen neuen zu ersetzen. Dieser wird auch mit den teuren Aufbewahrungslösungen oft gratis mitgegeben.
    Tagsüber wird er nach dem Einsetzen mit dem üblichen Pflegemittel lediglich ausgespült.
    Insbesondere die Linsen sollten mit Wasser nicht in Berührung kommen.
    Die Aufmerksamkeit sollte primär auf die Kontrollen und langfristige Verträglichkeit hin ausgerichtet sein.

    Kommentar


    • Re: Desinfektion von Kontaktlinsenbehältern


      Richtig - allerdings bezog sich die Frage nicht unbedingt darauf, einen Behälter möglichst lange zu nutzen, sondern wie ich einen neuen Behälter vor Gebrauch reinigen kann. Gerade bei den losen verpackten weiß man nicht, wieviele Leute da schon ihre Hände dran hatten... (vielleicht etwas übertrieben,aber ich sehe tagtäglich wieviele Leute sich nicht die Hände waschen - und das mag ich ungern an meinem Kontaktlinsenbehälter haben...).

      Kommentar


      • Re: Desinfektion von Kontaktlinsenbehältern


        Wenn du die Kontaktlinsenbehälter auskochst, überstehen die das nicht. Der Kunststoff verzieht sich und man kann sie nicht mehr zuschrauben. Wenn du eine Drei-Monatsvorratspackung kaufst, liegt immer ein Kontaktlinsenbehälter bei. Du kannst sie mit Wasser ausspülen und dann mit Reinigungsflüssigkeit zur Desinfektion auffüllen.

        Kommentar



        • Re: Desinfektion von Kontaktlinsenbehältern


          Mit Reinigungsflüssigkeit ausspülen, auffüllen oder noch besser in der Reinigungsflüssigkeit badend über Nacht desinfizieren. Falls vom Optiker bereits gebraucht mitgegeben: im Zweifelsfall wegwerfen.

          Kommentar


          • Re: Desinfektion von Kontaktlinsenbehältern


            Guten Tag, FräuleinNuss,
            bitte lassen Sie sich unbedingt vom "Anpasser" der Kontaktlinsen die Handhabung der Reinigung (dazu sollten Sie spezielle Reinigungslösungen verwenden - Ihre Methode ist sicher nicht geeignet). Das ist das Wichtigste, damit Sie Ihren Augen keinen Schaden zufügen!
            Leider sind gerade die weichen Kontaktlinsen eher anfällig für eine Kontamination mit Keimen.
            Mit freundlichen Grüßen,
            Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

            Kommentar


            • Re: Desinfektion von Kontaktlinsenbehältern


              Die Behälter sollten auch durch die Reinigungslösung gereinigt werden.
              A. liekfeld.

              Kommentar