• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hornhautnarbe bei 2jährigem Kind

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hornhautnarbe bei 2jährigem Kind

    Guten Morgen

    ich habe bei meinem 2jährigen Sohn einen Schatten auf der Hornhaut bemerkt. Der Augenarzt meinte nun, dass er eine Vernarbung auf der Hornhaut hat (liegt fast direkt auf der Pupille, wahrscheinlich durch einen Herpesvirus) und man da nichts machen kann- die bleibt.
    Erst Mitte Oktober soll ich dann in die Sehschule, da wird dann geklärt, wieviel er überhaupt auf diesem Auge sieht oder ob man das andere Auge abkleben muss.
    Ich bin natürlich sehr besorgt, vor allem, weil ich jetzt noch solange warten muss.
    Ich habe einen Selbstversuch gestartet, indem ich ihm das gesunde Auge abgeklebt habe, für mich hat er auch mit dem anderen Auge alles erkennen können (auch kleine Dinge).
    Mir ist schon klar, dass da noch weiteres abgeklärt werden muss, aber der Arzt hat mir kaum Informationen gegeben. Könnte man so eine Narbe eventuell auch lasern, damit sie feiner/blasser wird? Schließlich lernt das Kind ja gerade in den ersten Jahren richtig sehen und das wird dann ja nie richtig funktionieren, wenn das Auge nicht klar ist.
    Für Ihre Hilfe wäre ich sehr dankbar.

    Pamela


  • Re: Hornhautnarbe bei 2jährigem Kind

    Guten Tag,
    es ist tatsächlich wichtig, dass das abgeklärt wird. Ihr Selbstversuch klingt zumindest schon einmal positiv im Sinne der Sehleistung an dem betroffenen Auge. Hinsichtlich Therapie und Prognose kann ich Ihnen ohne Kenntnis des Befundes keine Auskunft geben. Das hängt z.B. von der Größe und Lage der Narbe ab.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar