• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Grauer Star Op mit Multifukalise

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Grauer Star Op mit Multifukalise

    Hallo, Ich bin 39 Jahre alt und hatte vor 5 Tage eine graue Star OP. Wer kann sich mit mir austauschen oder mir einen Rat geben?? Ich habe nun torische Multifokal Linse drin.

    Dioptrie +21,78 / Zylinder +1,7 / Achse 77 ( Diese Werte stehen auf der Rechnung )

    Meine Sehsträke auf dem rechten Auge war noch 8%. Deshalb war Eile mir der OP geboten. Ich habe mich für die Multifokallinse entschieden da ich im Alltag ohne Brille zurecht kommen wollte. Ich war bis jetzt kein Brillenträger und nun ist meine Sehkraft nach der OP schlechter, da mich das operierte Auge beim sehen iritiert. Was mich nun beunruhigt, ist dass mein Gesamtbild unscharf ist. Außer draußen in der freien Natur kann ich sehr gut sehen. Zum Lese geht ohne Lesehilfe 1,5 gar nix. Zudem merke ich dass ich im Alltag total überfordert ich bin. Das Bild ist unscharf. Gestern beim Einkaufsbummel in den Geschäften ist es mir noch mal ganz bewusst geworden und war mit dem Sehen total überfordert.

    Meine AA sagte mir die Woche beim Kontrollbesuch das ist und bleibt so. Die Linse ist ein Stück Kunststoff, was soll sich da denn ändern?????

    Habe ich Hoffnung dass dies nun noch besser wird? Sollte und kann die Sehkraft sich noch verbessern? Wenn ja, kann ich selbst dabei mithelfen? Oder sind meine Erwartungen zu hoch?

    Oder kann es sein, dass die Linse nicht richtig sitzt?

    Freue mich über jede Antwort, da mir meine AA keine Auskünfte geben kann. Sie kann mir keine Erfahrungen mit der Linse sagen, da Sie noch keine Patienten mit einer Multifokal Linse hatte und Sie selbst wenig über die Linse weiß.


    GLG Moni


  • Re: Grauer Star Op mit Multifukalise


    Guten Tag, Moni,
    ohne Kenntnis Ihres Befundes kann ich Ihnen nicht mitteilen, ob sich an dem Befund noch etwas ändern kann. Ich rate Ihnen eine kurzfristige Vorstellung beim Operateur. Vielleicht ist die Linse nicht in der richtigen Position oder nicht richtig berechnet (ist nur eine mögliche Vermutung). Dann müsste sie zurechtgerückt oder ausgetauscht werden, was allerdings nur in den ersten Tagen/ Wochen möglich ist.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar


    • Re: Grauer Star Op mit Multifukalise


      Hallo Frau Liekfeld,
      vielen Dank für Ihren Rat und Ihre Antwort. Nun bin ich wieder total beunruhigt, weil dies ja auch meine Gedanken und Ängste sind. Einen Termin beim Operateur habe ich erst zum 31. Mai bekommen. Vorher war leider kein Termin frei in seiner Sprechstunde. Aus diesem Grunde war ich in den letzten 2 Wochen noch mal bei 2 anderen Augenärzten um prüfen zu lassen ob alles ok ist. Beide sagten mir, dass wohl alles ok ist und ich mich gedulden muß.Richtig beruhigt hat mich dies aber auch nicht richtig, da beide Augenärzte wenig Erfahrungen mit der Multifokallinse in Ihrer Praxen haben. Nun ist die OP 3 Wochen her, könnte man in diesen Zeitraum noch was an der Linse ausrichten? Über eine schnelle Antwort würde ich mich freuen.

      GLG Moni

      Kommentar


      • Re: Grauer Star Op mit Multifukalise


        Multifokallinsen sind beim Grauen Star grundsaetzlich nicht empfehlenswert, da Sehschaerfe und der Kontrast gegenueber einer normalen Linse vermindert sind. Dies wird von manchen Patienten toleriert, wenn aber hohe Sehanforderungen gegeben sind, oder vielleicht noch Fehler bei der Plazierung hinzukommen, ist das Resultat auf Dauer unbefriedigend.
        Wenn es nun schon mal passiert ist, hilft nur der baldige Austausch dieser Linse.
        Skandaloes ist natuerlich, dass viele Augenaerzte nicht ueber die Risiken informieren, sondern ihre Provision fuer den Verkauf der teuren Linsen einstreichen wollen.

        Kommentar



        • Re: Grauer Star Op mit Multifukalise


          Guten Tag, Moni,
          in den ersten Wochen bis Monaten kann man je nach Linsentyp eventuell noch einen Austausch vornehmen.
          Mit freundlichen Grüßen,
          A. Liekfeld.

          Kommentar