• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Torische Intraokular Linsen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Torische Intraokular Linsen

    Hallo Zusammen

    Nach einer Katarakt OP mit gleichzeitig torischen Intraokular Linsen Implantation ist das Ergebnis leider unzufrieden stellend.Versprochen war, dass ich nur noch eine Lesebrille brauche um Beipackzettel zu lesen. Jetzt will der Chirurg nach ein paar Monaten an einem Auge den Femto Laser einsetzen, um danach einwandfrei zu sehen.Meine Frage; war auch Jemand schon in solcher Situation. Mein Vertrauen ist dahin. komisch an beiden Augen hatte ich jeweils die ersten drei Tage gut gesehen und an beiden Augen war am vierten Tage alles wieder unscharf. Kennt Jemand dieses Bioptics Verfahren? ( Bioptics = Linsenoperation + Augenlaseroperation). ich bin in jetziger Lage sehr traurig und enttäuscht.


  • Re: Torische Intraokular Linsen

    Hier fehlt etwas die Angabe, welche Art und die genaue Höhe der Fehlsichtigkeit der Arzt mit dem Laser korrigieren möchte (Astigmatismus?) und wer die Kosten hierfür übernehmen wird. Ferner würde die Info benötigt werden, welches Ergebnis aktuell mit Brille und Kontaktlinsen zu erreichen wäre. Zudem fehlt die Info der damaligen Ausgangssituation bzw. Augenvorgeschichte.

    Kommentar


    • Re: Torische Intraokular Linsen

      Hallo Rdani0 Erst Mal vielen Dank für deineAntwort. Bei mir war es einfach die Alterssichtigkeit und ich war Linsen und Brillenmüde. Zudem hatte ich eine starke Hornhaut Verkrümmung, daher auch die torischen Linsen. Die Hornhaut ist aber damit nicht total korrigiert, die der Arzt nach 3 Monaten mit dem Laser auskorrigieren will. Natürlich gehen die Kosten an mich. Was ich eigentlich noch wissen möchte, warum sah ich die ersten drei Tage sehr gut. Lg. Electral

      Kommentar


      • Re: Torische Intraokular Linsen

        Guten Abend,
        es kann sein, dass sich die Linsen aus der richtigen Position gedreht haben. Wenn sich die Linsen nicht mehr nachjustieren lassen (das kann man in der ersten Zeit versuchen), ist es sicher eine gute Möglichkeit, die restliche Fehlsichtigkeit mit dem Laser zu korrigieren (man kann auch oberflächlich korrigieren, ohne zusätzlich den Femto-Laser anzuwenden). Das ist grundsätzlich ein sicheres uns zuverlässiges Verfahren.
        Mit freundlichen Grüßen,
        Priv.-Doz. Dr. A. LIekfeld.

        Kommentar



        • Re: Torische Intraokular Linsen

          Sehr geehrte Frau Dr. Liekfeld

          Vielen Dank für Ihre Antwort die mir ein wenig wieder Mut macht. Ich muss halt jetzt Mal die 3 Monate abwarten und in der Hoffnung dass mein Sehvermögen bis dann sich doch noch einstellt. Komischer Weise war heute Morgen und schon zwei Mal das Sehvermögen deutlich besser, aber immer nur morgens nach dem Aufstehen und auch nur für etwa 2 Std. Was das bedeutet weiss ich halt nicht. Was meinten Sie genau damit, man kann es oberflächlich auch ohne Laser korrigieren.

          Schönes und erholsames Wochenende

          Mit freundlichen Grüssen
          Electral

          Kommentar


          • Re: Torische Intraokular Linsen

            Hallo Electral, das ist ja jetzt zwar bereits 6 Jahre her, mich würde aber interessieren, wie das dann weitergegangen ist, da ich gerade in einer ähnlichen Situation stecke. Ich suche jetzt Antworten...
            Beste Grüße
            Stromberg

            Kommentar


            • Re: Torische Intraokular Linsen

              Guten Tag, Stromberg123,
              wie bereits an anderer Stelle geschrieben benötige ich weiter Angaben, um Sie beraten zu können...
              Mit freundlichen Grüßen,
              Prof. Dr. A. Liekfeld.

              Kommentar



              • Re: Torische Intraokular Linsen

                Hallo Stromberg 123
                Ja heute kann ich dir positivere Antwort geben. Da ich sehr trockene Augen habe, kann sich eben auch das Sehvermögen mit jedem Lidschlag verändern, darum mal besser oder auch wieder weniger. Ich mache jetzt 2 mal am Tag die Lidrandhygiene. Halt zeitaufwendig 15-20 Minuten jedes Mal, aber es lohnt sich. Mache es erst seit zwei Monaten aber bin jetzt total glücklich. Sehe super gut. Die Meibomdrüssen sind bei mir verstopft und durch die Anwendung ist jetzt alles ok. Schaust im Google nach wie das vorsich geht. Allerdings man muss es immer machen. Aber, das heisst bei mir sind es die trockenen Augen.
                Eines will ich dir ehrlicherweise sagen. Ich würde es nie mehr machen. Es war für mich zufriedenstellender und einfacher mit den Kontaktlinsen.
                würde mich freuen, wenn du mir mal schreibst wie du dich entschieden hast.
                Also alles gute wie auch immer.

                LG Electral

                Kommentar


                • Re: Torische Intraokular Linsen

                  Guten Tag, Electral,
                  gutes Durchhalten und guten Durchblick (ggf. kann man nach einer Zeit auch mal eine Therapie-Pause machen...)
                  Mit freundlichen Grüßen, Prof. Dr. med. A. Liekfeld.

                  Kommentar


                  • Re: Torische Intraokular Linsen

                    Guten Abend Frau Dr. Liekfeld

                    vielen Dank für Ihren Tipp, werde mal in etwa einem halben Jahr probieren und ein bis zwei Wochen mal zu pausieren.
                    Mit lieben Grüssen
                    electral

                    Kommentar



                    • Re: Torische Intraokular Linsen

                      Viel Erfolg! Mit freundlichen Grüßen, Prof. Dr. med. A. Liekfeld.

                      Kommentar