• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verunsichert (Katrakt-OP)

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verunsichert (Katrakt-OP)

    Hallo und guten Tag

    Habe demnächst eine Katrakt-OP am linken Auge.

    Bin verunsichert da ich keine Beeinträchtigungen merke.

    Sehe nicht durch einen Wasserfall (Katrakt)

    Sehe auch kein Grauschleier,oder schmutzige Scheibe.

    Keine Schwierigkeiten beim Lesen..Laut Arzt 50% auf beiden

    Augen.Ich weiß es ist eine Routine-OP aber dennoch ein Eingriff.

    Wie ist eure Meinung? Soll ich oder soll ich nicht die OP machen.

    mfg Bummi


  • Re: Verunsichert (Katrakt-OP)


    Guten Tag,
    bei einer Sehschärfe von 50% ist eine Operation anzuraten, zumal die Komplikationsrate deultich geringer ist, wenn man eher frühzeitig operiert.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar


    • Re: Verunsichert (Katrakt-OP)


      "Keine Beeintraechtigung" und "50%" sind ein klarer Widerspruch. Lass dir die Sehleistung doch nochmal bei einem Optiker messen.
      Grundsaetzlich wuerde ich ohne Beeintraechtigung nicht operieren lassen.

      Kommentar


      • Re: Verunsichert (Katrakt-OP)


        Grundsätzlich muss "50%" und "keine (subjektive) Beeinträchtigung" keine Widerspruch sein. Typischer Weise entwickelt sich die Katarakt langsam über die Zeit, so dass ein Gewöhnungseffekt eintritt und die Beeinträchtigung nicht so stark empfunden wird.
        Mit freundlichen Grüßen,
        Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

        Kommentar