• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Optische Kohärenztomographie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Optische Kohärenztomographie

    Hallo

    gibt es noch eine andere Möglichkeit Makuladegeneration festzu stellen.
    Meine Freundin war beim Augenarzt und er hat oben genannte Untersuchung bei ihr gemacht. Dann hat er ihr eine Broschüre in die Hand gedrückt und gesagt sie muss in einem halben Jahr wieder kommen. Da sie nicht zu dem betuchten gehört, haben die Kosten für diese Untersuchung ein riesen Loch in ihren Geldbeutel ggerissen. Leider zahlt die Krankenkasse diese Untersuchung nicht.
    Was kann sie jetzt tun? Oder zahlt die Krankenkasse dann, wenn diese Krankheit festgestellt ist??


  • Re: Optische Kohärenztomographie


    Guten Tag,
    leider bezahlt die Krankenkasse diese Untersuchung grundsätzlich nicht. Ggf. kann man versuchen, das Sozialgericht um Unterstützung zu bitten.
    Selbstverständlich muss der Augenarzt vorher darüber aufklären.

    Mit freundlichen Grüßen,
    PRiv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar


    • Re: Optische Kohärenztomographie


      Hallo,

      welche Augenerkrankung hat deine Freundin?
      Ich habe seit 27 Jahren die sogenannte trockene Makuladegeneration ( Morbus Stargardt). Bei meinem 18 Lebensjahr wurde dies festegestellt.
      Die ersten 2 Augenärzte haben dies nicht erkannt, erst der Dritte war erfolgreich.
      Heute sehe ich cirka noch 6%.
      Was haben die Ärzte bei der Optischen Kohärenztomographie gemacht?

      Liebe Grüße aus Vorarlberg
      Pia

      Kommentar


      • Re: Optische Kohärenztomographie


        Guten Abend Pia,
        bei dem Morbus Stargadt ist eher eine elektophysiologische Untersuchung richtungsweisend, weniger eine Optische Kohärenztomografie ( OCT).
        Mit freundlichen Grüßen,
        Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

        Kommentar