• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Einseitige schwache Ptosis,

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Einseitige schwache Ptosis,

    Hi,
    Habe gerade das Forum hier entdeckt beim Stöbern im Inet. Ich habe eine leichte Ptosis linksseitig und überlege ob ich diese eventuell weg operieren lasse. Sie ist an sich kaum zu sehen, wobei ich finde auf Bildern schon sehr stark, denke so zwischen 0,5-1,5mm. Sie verunsichert mich aber leider sehr stark.. )-:
    Diese Ptosis habe ich ca seit 4 Jahren (ich bin 28) und ich war beim Neurologen und habe mich durchschecken lassen, aber er konnte keine Krankheit feststellen. Also keine Muskelkrankheit oder sonstwas. Gibt es Abseits des Neurologen noch andere Anlaufstellen für Diagnosen diesbezüglich? Wie genau wird auf das Horner-Syndrom untersucht, bzw da es der Neurologe nichtmal erwähnt hat kann man es ausschliessen? Meine Pupillen sind beide normal gleichgross.Kopf Mrt wurde auch gemacht. Beim Augenarzt war ich auch aber der hat mich direkt weiter zum Neurologen geschickt.

    Nun wenn ich im Internet dementsprechend suche finde ich doch sehr viele negative Beiträge, und zu Kliniken finde ich fast keine Informationen. Deswegen würde ich gerne wissen ob man mir hier eine Klinik empfehlen könnte (Preis spielt keine Rolle bei der Gesundheit, und ich muss es def selbst zahlen da die Pupille nicht beeinträchtigt ist.)

    Ich würde auch gerne noch etwas über die Erfolgsaussichten erfahren.


  • Re: Einseitige schwache Ptosis,


    Guten Tag,
    Augenarzt und Neurologe sind zunächst sicher die richtige Adresse, um akute Ursachen auszuschließen.
    Für die operative Versorgung und die Prognose ist eine Untersuchung und der Befund entscheidend, das kann man aus der Ferne nicht beurteilen und sollte mit dem Augenarzt, ggf. auch mit dem Operateur direkt besprochen werden.
    Sicher mach es Sinn, in einer Klinik vorstellig zu werden, die eine spezielle Lid-Sprechstunde hat und einen Operateur zu wählen, der ERfahrungen mit Lid-OPs hat.
    Eine Empfehlung hängt auch von Ihrem Wohnort ab, häufig weiß der niedergelassene Augenarzt gut Bescheid, wer zu empfehlen ist.

    Mit freundlichen Grüßen,
    PRiv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar