• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Augenarzt (Raum Potsdam/Berlin) gesucht zur Behandlung diabetischer Retinopathie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Augenarzt (Raum Potsdam/Berlin) gesucht zur Behandlung diabetischer Retinopathie

    Ich suche für meinen Vater einen Arzt (oder Ärztin) mit Erfahrungen in der Behandlung der Diabetischen Retinopathie hat.

    Mein Vater wurde in den vergangenen Jahren mittels Laser oft therapiert, jedoch scheint diese Behandlungsform nicht mehr ausreichend, da er wiederholt Einblutungen in beiden Augen hat. Diese Einblutungen bauen sich immer wieder ab. Nach der Resorbtion des Blutes erfolgt wenige Wochen später eine erneute Einblutung.

    Der behandelnde Arzt meines Vaters möchte den Glaskörper entfernen, um effektiver lasern zu können. Jedoch ist mein Vater davon weniger überzeugt.

    Meine Recherchen zu möglichen Behandlungsformen haben ergeben, dass es seit einigen Jahren Medikamente gibt, welche ins Auge eingesprizt werden können.

    Ich hoffe einen Arzt zu finden, der diese Medikamente kennt bzw. bereits erfolgreich einsetzen konnte, damit die Möglichkeit einer Behandlung mit diesen Medikamenten bei meinem Vater wenigstens untersucht werden kann.

    Vielen Dank
    Mirko Schulze


  • Re: Augenarzt (Raum Potsdam/Berlin) gesucht zur Behandlung diabetischer Retinopathie

    Guten Tag, Herr Schulze,
    vermutlich meinen Sie Präparate, die die Gefäßneubildung verhindern sollen (anti-VEGF oder als Eigenname: Lucentis). Das ist den meisten Ärzten gut bekannt.
    Wenn Ihr Vater sich nicht sicher ist, sollte er sich ggf. eine zweite Meinung einholen. Er kann sich z.B. zu uns an das Ernst von Bergmann Klinikum in Potsdam überweisen lassen. Wir haben eine spezielle Netzhaut-Sprechstunde und spritzen auch ggf. Lucentis.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar