• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hagelkorn, entzündet.

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hagelkorn, entzündet.

    Hallo, habe seit einigen Wochen wohl ein Hagelkorn, das sich aus einer Lidrandentzündung entwickelt hat. Seit einer Woche behandele ich mit einer antibiotischen Salbe, vom Augenarzt verordnet und mit Rotlicht. Heute war ich wieder beim Augenarzt, da keine Besserung eingetreten ist. Im Gegenteil, ich bin jetzt sehr beeinträchtigt, das "Teil" ist größer geworden und drückt sehr. Bei geschlossenem Auge ist der unteren Lidrand "ausgebeult". Es fühlt sich an, als müsste es platzen. Leider tut es das aber nicht. Jetzt habe ich eine andere antibiotische Salbe bekommen. Die Ärztin sagte, die Entzündung muss weg, der Eiter müsse erst abfließen, bevor man operativ tätig werden kann. Ist es überhaupt möglich, dass hier Eiter vorhanden ist und ist Rotlichtbehandlung angebracht? Was passiert, wenn das alles nicht anspricht? Ich bin doch schon sehr verzweifelt.


  • Re: Hagelkorn, entzündet.


    Guten Abend,

    Sie könen auch feuchte Wärme versuchen (wie bei der Kosmetik: Waschlappen mit heißem Wasser tränken und auf die Augen für ca. 10 Minuten legen). Ansonsten ist das kein dramatischer Befund und kann sich zurückbilden (in der abgekapselten Drüse befindet sich tatsächlich entzündliches SEkret = "Eiter"). Ansonsten ist eine Operation nicht sehr aufwändig.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar


    • Re: Hagelkorn, entzündet.


      Danke - leider -oder glücklicherweise- kommt die Antwort zu spät. Die Entzündung ist weg, d. h. nach einiger "Bearbeitung" meinerseits kam doch ein bisschen Sekret heraus (viel weniger als angenommen). Übrig ist jetzt immer noch das Hagelkorn, aber es belastet mich eigentlich gar nicht mehr. Trotzdem habe ich mir einen OP-Termin geben lassen, am 14.06. Ich gehe davon aus, dass es vorher wohl nicht verschwindet?!
      Gruß
      hansklein

      Kommentar


      • Re: Hagelkorn, entzündet.


        Hallo,

        ich hatte vor mehr als 10 Jahren 2 Hagelkörner - 1 am unteren Lid und 1 am oberen Lid.

        Bei mir wurde auch zu erst mit antibiotischer Salbe versucht und auch Rotlicht.
        Richtig ausdrücken konnte ich es nicht, da es sich schon zu sehr verkaspelt hatte.

        Ich hatte noch ein kleineres am anderen Auge, welches auch von selbst verschwunden war, aber meines Wissens nach ist es nicht möglich, dass sie noch von selbst verschwinden, wenn sie sich schon entzündet haben und verkaspelt sind.

        Die Operation ist aber nicht schlimm - für einen Erwachsenen sicherlich nicht. Für mich als Kind war es doch recht unangenehm, weil es sich etwas komisch angefühlt hat als sie das Hagelkorn "ausgekratzt" haben.
        Gespürt habe ich auch nur, als sie das obere Lid umgeklappt haben, aber ich denke man kann nachfragen, ob sie noch etwas nachspritzen.

        Danach bekommt man ein Wattepad (es schaute zumindest vor 10 Jahren so aus) aufs Auge und man kann gehen.
        Vielleicht aufpassen nicht gerade etwas Helles anzuziehen, da man aus der Nase bluten kann.

        Ich drücke dir die Daumen für die Operation und vielleicht hast du ja Glück und es wird trotzdem noch kleiner!

        Ilithya

        Kommentar



        • Re: Hagelkorn, entzündet.


          Guten Tag,

          ich hoffe, Sie haben alles gut überstanden und alles ist verheilt und ohne Hagelkorn mehr.
          Gelegentlich kann sich so etwas erneut entwickeln.

          Mit freundlichen Grüßen,
          Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

          Kommentar