• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Eine hypothetische Frage...

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eine hypothetische Frage...

    Hallo zusammen,

    ich diskutierte gerade mit einem Freund, der Brillenträger ist, ob es denn möglich sei, Texte so "verschwommen" auszudrucken, dass Sie ein Brillenträger ohne Brille lesen kann. Natürlich müsste dann jeder Text unterschiedlich sein, je nach den Dioptrienwerten. Also kurzgefasst, ist die Schärfenkorrektur direkt am Objekt möglich, anstelle einer Korrektur am Auge? Wäre super wenn mir ein fachkundiger da weiterhelfen könnte

    Vielen Dank im Voraus.

    Gruß,
    Karl


  • Re: Eine hypothetische Frage...


    Hallo Karl, netter Gedanke, macht aber leider überhaupt keinen Sinn :-) Der Text würde nachwievor in einem Brennpunkt (oder besser in einer Brennebene) liegen, der sich nicht auf der Netzhaut und deren Fovea centralis befindet, sondern davor oder dahinter. Schöne Grüsse.

    Kommentar


    • Re: Eine hypothetische Frage...


      Ein verschwommener Text kann ohne Brille nur noch verschwommener werden, aber niemals schaerfer. Waere auch zu schoen, um wahr zu sein.

      Kommentar


      • Re: Eine hypothetische Frage...


        Okay, wieder etwas gelernt Danke für die Antwort. Gruß, Karl

        Kommentar



        • Re: Eine hypothetische Frage...


          Guten Abend, Karl,
          das ist nicht möglich.
          Mit freundlichen Grüßen,
          Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

          Kommentar