• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

sehr extreme Bindehautentzündung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • sehr extreme Bindehautentzündung

    Hallo liebes Forum!

    Ich würde hier gerne die Bestätigung finden, dass ich eine "normale" Bindehautentzündung habe und nichts schlimmeres. In meinem Umfeld hatten viele diese Krankheit, aber keiner so intensiv und so lange.

    Seit ich letzte Woche Samstag aufgewacht bin, tränt mein rechtes Auge und wurde dann auch schnell rot. Über Ostern wurde es schlimmer. Die Calendula D4-Tropfen aus der Notfallapotheke brachten nichts. Zu allem Übel schwoll das obere Lid an und das Auge wurde auch im weissen Bereich rot.

    Mittwoch morgen (Tag 4) war ich bei der Augenärztin, die erfragte, ob ich Heuschnupfen oder sonstige Allergien hätte. Ich habe laut Eigendiagnose leichten Heuschnupfen, aber nicht ärztlich bestätigt. Die Praxis war voll, die Frau Dr. im Stress, schaute sich schnell das Auge an und verschrieb mir dann die Dexa-Gentamicin Kombipackung.

    Das war vor anderthalb Tagen, seitdem hat sich nichts verbessert. Ich habe sogar den Eindruck, dass die Sicht insgesamt ein wenig schlierenhaft geworden ist. Laut Produktbeschreibung dürfte das nur nach abendlicher Anwendung der Salbe auftreten.

    Ist das normal, dass eine Bindehautentzündung so intensiv ist? Welche Form der Bindehautentzündung hab ich dann vermutlich? An eine allergische BHE kann ich fast nicht glauben, zumal ich dieses Jahr keine nennenswerten Heuschnupfen-Beschwerden habe.

    Würde mich freuen, wenn sich jemand auskennt und mir hilft! Schon einmal vielen Dank!

    Beste Grüße!
    Markus

    P.S.: Darf ich unter diesen Umständen eine Augenklappe tragen, um meiner Umwelt den Anblick zu ersparen?


  • Re: sehr extreme Bindehautentzündung


    Guten Tag, Markus,

    eine Augenklappe halte ich nicht für sinnvoll, weil sich dann die eventuellen auslösenden Keime sammeln und vermehren können. Lassen Sie besser Luft dran...

    Sie sollten den Befund erneut bei der Augenärztin kontrollieren lassen, wenn er sich nicht bessert. Ggf. kann man versuchen, über einen Abstrich mögliche Erreger nachzuweisen oder auszuschließen,

    Mit freundlichen Grüßen,
    Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar