• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

augen verschlechtert durch Diabetis

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • augen verschlechtert durch Diabetis

    Hallo

    ich habe eine Frage ,

    bei mir wurde Diabetis Mellitus Typ 1 festegstellt ,und meine Augen haben sich dadurch extremst verschlechtert . Ich war vorher stark weitsichtig und hatte zum lesen am PC eine Brille
    1,5 Dioptrin.

    Da ich mittlerweile Ohne Brille fast gar nichts mehr sehe , nur noch alles verschwommen , lesen geht gar net mehr , hat mein Arzt mir 2 Brillen verschrieben . Nur bin ich Hilfebedürftiger nach ALG 2 und lebe in einer Bedarfsgemeinschaft und kann mir keine Brillen leisten , suche darum irgendwas wonach die Arge oder die Versicherung diese zahlen muss.

    ich habe für
    nah Add re und li 2,25 und für
    Fern re und li 3,5

    meine frage ist : wie stark sind meine Augen in Mitleidenschaft gezogen worden und wie stuft man nach % dies in die Richtlienien nach der WHO ein .

    ich hoffe auf Hilfe und bedanke mich

    lg

    Ducfahrer


  • Re: augen verschlechtert durch Diabetis


    Guten Tag,

    Ihre Augen sind weit- und vermutlich inzwischen beginnend alterssichtig. Das hat in der Regel keinen Zusammenhang mit dem Diabetes. Außerdem handelt es sich dabei nicht um eine Sehbehinderung, solange mit Korrektur eine 100%ige Sehschärfe zu erlangen ist.
    Hinsichtlich der Finanzierung der Brillen sollten Sie sich ggf. an das Sozialamt wenden.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar


    • Re: augen verschlechtert durch Diabetis


      (|8)) Hallo ducfahrer! Wie lange bist du mit erhöhten BZ-Werten herumgelaufen ohne Therapie? Bei mir war es so: bin lange Zeit mit Werten über sage und schreibe 400mg/% herumgelaufen, HbA1-12! Nach der Diagnosestellung Diabetes Typ 2 trat eine enorme Sehbehinderung auf, ich bin auch weitsichtig und brauchte nur eine Lesebrille, jetzt lief ich sogar mit meiner Lesebrille herum, lesen ging gar nicht, alles - was weiter entfernt war - sah ich verschwommen. War total verzweifelt:" So ist es also, wenn man blind wird". Die sofortige Insulintherapie verhalf mir, daß in den ca. 3 Wochen danach sich das Sehen völlig erholte. Mein Doc. erklärte mir, durch den hohen Zuckerwert im Blut "verzuckert" auch das Kammerwasser im Auge und verursacht die Sehstörung. Habe Geduld! Eine Brille (kostenloses Model) mit starken Weitsichtgläsern brachte nicht unbedingt eine Verbesserung, bin bei meiner alten Lesebrille geblieben bis der Spuk vorbei war. rainare (8D)

      Kommentar


      • Re: augen verschlechtert durch Diabetis


        Hi

        vor ca 5 Monaten ist das ganze richtig ausgebrochen , extremstform . habe am Tag ca 9 Liter getrunken wenig gegessen habe 18 Kg abgenommen un meine Augen sind von jetzt auf direkt irre schlecht geworden . Ich habe wie gesagt , vorher nur eine lesehilfe für den PC , jetzt habe ich da ich mir immer noch nicht die verschriebennen Brillen holen konnte , 2 Brillen vom Aldi übereinander um überhaupt irgendwas sehen zu können .Seit märz bin ich erst in Behandlung , da ich vorher nicht versichert war . Spritze Inulin .
        seit März . wielange ich rumlaufe ? keine genaue Ahnung , ich war selbständig und 17 Jahre nicht mehr beim DOC . Hatte es immer auf Kreislauf geschoben , korodin genommen und gut wars . Aber bei mir ist noch keine Besserung meiner Augen in Sicht Leider

        Kommentar