• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

2x Augentest - unterschiedl. Ergebnis, warum?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 2x Augentest - unterschiedl. Ergebnis, warum?

    Ich habe mir in den letzten Tagen unter vergleichbaren Bedingungen (Tageszeit...) die Augen bei zwei Optikern (Fielmann und lokaler Optiker) prüfen lassen (mittels Phoropter) und bekam folgende Ergebnisse:

    Fielmannmessung:
    Gläserstärken Sphäre Zylinder Achse
    Rechts: -1,50 -0,75 19°
    Links: -1,00 -0,25 2°

    Zweiter Optiker:
    Gläserstärken Sphäre Zylinder Achse
    Rechts: -2,00 -0,25 18°
    Links: -1,25 -0,25 2°

    Meine Fragen:
    1. In Optikertests im Fernsehen bekamen die Optiker oftmals schlechte Ergebnisse. Lassen sich so die Differenzen erklären?
    Ich denke jedenfalls nicht, dass die Unterschiede von mir verursacht wurden.

    2. Welche Werte soll ich nun in meine neue Brille machen lassen?

    3. Kann man z.B. pauschal sagen, dass man im Zweifel lieber eine höhere Sphäre und dafür einen niedrigeren Zylinder wählen sollte (oder umgekehrt) oder lässt sich eine solche Aussage nicht treffen?

    Meine letzte (5 Jahre alte) Brille hat folgende Werte:
    Gläserstärken Sphäre Zylinder Achse
    Rechts: -2,25 -0,25 18°
    Links: -1,25 -0,25 2°

    Ich bin 33 Jahre alt. Ich trage keine Kontaktlinsen und daher meine Brille oft den ganzen Tag. Kopfschmerzen bekomme ich bisher selten beim Tragen der Brille.
    Für Ihren Rat bedanke ich mich im Voraus.
    Arno


  • Re: 2x Augentest - unterschiedl. Ergebnis, warum?


    Guten Tag, Arno,

    geringe Abweichungen sind möglich, weil die Messungen ja auch immer von Ihren subjektiven Angaben abhängen. In Summe (Späre und Zylinder gemeinsam) sind die beiden Ergebnisse allerdings sehr ähnlich. Scheinbar ist aber Ihre alte Brille noch recht aktuell, so dass ich keine neuen Gläser verschreiben würde. Wenn Sie allerdings neue Gläser wünschen, würde ich eher neue nehmen, die vor allem im Zylinder den alten ähneln.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar


    • Re: 2x Augentest - unterschiedl. Ergebnis, warum?


      Sehr geehrter Herr Dr. Liekfeld,

      vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

      Welche Auswirkungen haben denn stärker abweichende Zylinderwerte? Steigt dadurch z.B. die Gefahr von Kopfschmerzen?

      Oder gilt der Rat nur für den Fall, dass ich alte und neue Brille weiter abwechselnd tragen will und dann die Gläser möglichst ähnlich geschliffen sein sollten?

      Wären dann folgende Werte der beste / augenschonendste Kompromiss:
      Gläserstärken Sphäre Zylinder Achse
      Rechts: -2,00 -0,25 18°
      Links: -1,00 -0,25 2°
      Das wären also fast die identischen Werte der alten Brille - nur rechtsseitig eine viertel Dioptrie weniger als bisher.

      Mit freundlichen Grüßen

      Arno

      PS: Spricht denn grundsätzlich etwas dagegen verschiedene Brillen mit nur ähnlichen aber nicht exakt identischen Werten zu verwenden?

      Kommentar


      • Re: 2x Augentest - unterschiedl. Ergebnis, warum?


        Guten Tag, Arno,

        ja, grundsätzlich sind es vor allem Kopfschmerzen und Schwindel, die vorübergehend, aber auch längerfristig auftreten können. Ein ständiger WEchsel zwischen verschieden geschliffenen Brillen ist sicher nicht ideal, wobei eine Viertel-Dioptrie nicht ins Gewicht fallen sollte. Ich halte daher auch Ihren Vorschlag für sinnvoll. Wichtig ist allerdings, dass Sie subjektiv damit gut klar kommen.

        Mit freundlichen Grüßen,
        A. Liekfeld.

        Kommentar



        • Re: 2x Augentest - unterschiedl. Ergebnis, warum?


          Sehr geehrter Herr Dr. Liekfeld,

          eine Brille mit Ihrem Rat entsprechenden Werten habe ich jetzt in Auftrag gegeben.

          Wäre es Ihrer Meinung nach sinnvoll, in meinem Fall zusätzlich eine Brille mit einer viertel bis halben Dioptrie schwächerer Korrektur für meine Arbeit am PC zu verwenden, da das dann bei einem langen reinen Arbeitstag am Bildschirm für die Augen weniger anstrengend ist?

          Einerseits sagen Sie ja, dass eine viertel Dioptrie nicht ins Gewicht fällt. Andererseits raten Sie von von stärkeren Abweichungen zwischen verschiedenen Brillen ab.

          Oder ist eine Bildschirmbrille ausschließlich bei Weitsichtigkeit sinnvoll und deshalb in meinem Fall grundsätzlich abzulehnen?

          Falls Sie zu einer zusätzlichen Bildschirmbrille bei meiner Kurzsichtigkeit raten, welche Unterschreitung der Sehtestwerte genau würden Sie dann empfehlen?

          So sähe die Empfehlung bei einer Reduktion um eine halbe Dioptrie aus:

          Gläserstärken Sphäre Zylinder Achse
          Rechts: -1,50 -0,25 18°
          Links: -0,50 -0,25 2°

          Mit freundlichen Grüßen

          Arno

          Kommentar


          • Re: 2x Augentest - unterschiedl. Ergebnis, warum?


            Guten Tag, Arno,

            wenn Sie mit der Brille auch am Bildschirm gut zurecht kommen, würde ich von einer gesonderten Brille absehen. Das sollten Sie vielleicht zunächst einmal ihn Ruhe versuchen.

            Mit freundlichen Grüßen,
            Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

            Kommentar