• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bindehautentzündung-Antibiotika hilft nicht

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bindehautentzündung-Antibiotika hilft nicht

    Hallo,

    ich hoffe, jemand hat vielleicht einen guten Tipp für mich. Seit ca. 1 Woche habe ich eine Bindehautentzündung. Alles fing mit einer leichten Rötung im linken Augen Abschnitt an. Abends habe ich dann festgestellt, dass das gesamte Unterlid dick geschwollen und rot ist. Am nächsten Morgen war das Auge dann verklebt. Bin direkt zum Notdienst und habe Augentropfen mit Antibiotikum + Kortison verschrieben bekommen. Leider hat das keine Besserung gebracht. War dann noch mal beim Augenarzt, der hat mir eine Salbe mit Augentropfen + Kortison verschrieben. Auch das brachte keine Besserung. Durch Kortison und kühlen, schwillt das Auge kurzfristig mal ab, aber am nächsten Morgen ist es wieder rot. Zwischenzeitlich ist das Auge durch das ganze tropfen ziemlich trocken und gereizt. Nehme zusätzlich somit noch Gel gegen ein trockenes Auge. Da mein Augenarzt langsam auch keinen Rat mehr weiß, soll ich nun in eine Augenklinik zur Untersuchung. Ich weiß beim besten Willen nicht, was das genau sein könnte. Ich trage seit ca. 4 Jahren harte Linsen (die habe ich natürlich zur Zeit aus) und hatte noch nie Probleme, auch nicht mit trockenem Auge. Hatte früher mal weiche Linsen, da hatte ich ab und zu mal Bindehautentzündung. Die letzte vor ca. 6 Jahren. Ging aber mit Antibiotika direkt weg. Ich nehme eher selten Antibiotika, kann mir also nicht vorstellen, dass ich resistent bin. Es ist auch nur ein Auge betroffen, das andere zeigt keinerlei Symptome. Lt. Augenarzt ist die Hornhaut in Ordnung. Habe auch eigentlich keine Schmerzen. Ab und zu ein bisschen Fremdkörpergefühl und brennen, wegen dem trockenen Auge. Hat einer eine Idee? Vielen Dank für eure Hilfe.

    Gruß
    Nixe31


  • Re: Bindehautentzündung-Antibiotika hilft nicht


    Guten Tag,

    es ist sicher sinnvoll, weiteren Rat in der Klinik zu suchen. Manchmal ist auch ein Abstrich sinnvoll, um wirklich auch hartnäckige Erreger auszuschließen. Und ansonsten gibt es natürlich viele nicht-infektiöse Ursachen, die man als Ferndiagnose schlecht erörtern kann. Tränenersatzmittel oder pflegende Gele (möglichst ohne Konservierungsmittel) sind sicher gut, die anderen Tropfen sollte man wohl besser nach längerer Zeit ohne Erfolg absetzen. Das sollten Sie mit dem behandelnden Augenarzt besprechen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar