• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

tränendes Auge

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • tränendes Auge

    Meine Mutter hat meistens im Winter für einige Tage Probleme mit ihrem linken Auge. Es sieht etwas vergrößert aus und es läuft ständig Tränenflüssigkeit (weisslich und verklebt). Die Haut unter dem Auge ist trocken. Sie ist auch etwas erkältet und hat Herpes an der Nase. Kann dies in Verbindung stehen ? Beim letzten Augenarztbesuch wegen einer neuen Brille konnte der Arzt keine Veränderung am Auge erkennen (hatte aber zu dieser Zeit diese Probleme nicht am Auge). Augentropfen (Yxin) helfen bei diesem Problem nicht, hat sie schon alles ausprobiert. Was etwas hilft sind Kompressen mit Kamillentee !!
    Was könnte sie noch dagegen tun. Und warum hat sie immer im Winter damit Probleme?


  • Re: tränendes Auge


    Guten Tag,

    es könnte auch sein, dass die Tränen nicht richtig abfließen können, weil der Tränenkanal etwas verstopft ist. Das sollte unter Umständen der Augenarzt einmal nachprüfen. Ansonsten ist es vermutlich auch ein "trockenes" Auge, was im Winter besonders gereizt ist. Von Kamillentee würde ich eher abraten, da er zusätzlich reizen oder Allergien auslösen kann. Wenn Augentropfen genommen werden, dann eher nur pflegende Tropfen (z.B. "künstliche Tränen", am besten ohen Konservierungsmittel).

    Mit freundlichen Grüßen,
    Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar