• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wie lange Dexa-Gentamicin nach Katarakt-OP

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie lange Dexa-Gentamicin nach Katarakt-OP

    Ich wurde am 6.5.2009 am rechten Auge operiert, habe jetzt dort eine neue Linse.
    Alles gut verlaufen.Lt.Augenzentrum Frankfurt(Oder) sollte ich eine Woche 5 x 1 Tropfen Dexa Gentamicin
    pro Tag anwenden, was ich tat.
    Ich habe auch einen erhöhten Augeninnendruck auf beiden Augen und tropfe Betamann 0,3 %.
    Als meine zuständige Augenärztin nach einer Woche meinte, daß alles sehr gut aussehe und nehmen sie die Dexa-Gentamicin-Tropfen weiter bis sie alle sind, habe ich deshalb Bedenken, da in der Packungsbeilage steht:
    - nicht länger als 2 Wochen anwenden
    -nicht anwenden bei erhöhtem Augeninnendruck
    -Nebenwirkung u.a. Wundheilstörung....
    Wieso dann die gesamten 5 ml = 29 Tage Anwendungsdauer bei 5 Tropfen je Tag ???
    Beim momentanem Tropfen verspüre ich eine relativ starke trockene Reizung.-
    Ich wollte nach 14 Tagen eigenmächtig mit dem Tropfen aufhören! (am 20.5.2009)
    Die Betamann 0,3 % tropfe ich Früh und Abends in jedes Auge.-
    Was raten Sie mir?


  • Re: Wie lange Dexa-Gentamicin nach Katarakt-OP


    GutenTag,
    in der Regel empfehlen wir unseren Patienten eine Anwendung der Augentropfen über 4-5 Wochen nach der Operation in absteigender Dosierung (jede Woche einen Tropfen weniger). Das ist natürlich aber auch abhängig vom Befund. Ich gehe davon aus, dass Ihre Augenärztin einen Kontrolltermin mit Ihnen vereinbart hat, so dass Sie dann das weitere Vorgehen besprechen können. Wichtig ist vor allem auch die weitere Kontrolle des Augeninnendrucks.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar


    • Re: Wie lange Dexa-Gentamicin nach Katarakt-OP


      Vielen Dank Dr. Liekfeld!
      Ich war gestern, 22 Tage nach der Katarakt-OP zur Sprechstunde!
      Nachdem ich Ihren Rat befolgte und nicht drei Wochen lang tgl.5 Tropfen Dexa Gentamicin anwendete, sondern ab 3.Woche drei Tropfen, wollte ich nun zu zwei Tropfen übergehen und dann zu einem Tropfen und dann...Schluß dachte ich.
      Habe davon aber nichts in der Sprechstunde gesagt.Auch nichts darüber, daß ich mir Rat im Forum hole.
      Ich bin nun etwas irritiert, weil die Ärztin mir ein Rezept für totocortin-Tropfen (10 ml) mitgabe, mit dem Hinweis, bis Mitte Juli jeden Tag 3 x 1 Tropfen anzuwenden.
      Das geprüfte Sehvermögen am 28.5.09 war am operierten Aufe bereits 100 %.
      Auch sonst merke ich keinerlei Reizungen und das Auge sieht auch gut aus.
      Das totocortin hat zwar nur 0,1 % Dexa-Methason.Ich weiß aber nicht, wieviel im Dexa-Gentamicin drin ist.
      Jedenfalls ist es derselbe Wirkstoff. Ich kann der Ärztin ja nicht "Auf den Geist gehen!
      Was soll ich bloß machen. Soll ich nun weitere 6 Wochen mein operiertes Auge strapazieren? Dr. Liekfeld, was meinen Sie dazu?
      Mit freundlichen Grüßen!
      Wegen Glaukom nehme ich außerdem regelmäßig in beide Augen 2 x Betaman 0,3 % (Früh und Abends)

      Kommentar


      • Re: Wie lange Dexa-Gentamicin nach Katarakt-OP


        Guten Abend,
        das kann ich leider ohne Untersuchung Ihrer Augen nicht beurteilen. Falls alles reizfrei ist, kann das Cortison sicher eher abgesetzt werden. Aber das kann nur der behandelnde Augenarzt beurteilen.
        Mit freundlichen Grüßen,
        Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

        Kommentar