• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Irismelanom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Irismelanom

    Sehr geehrte Frau Dr. Liekfeld,

    seit der vollflächigen Protonenbestrahlung meines Auges (Irismelanom nebst Metastasen) ist das Auge ständig entzündet, einhergehend mit starken Schmerzen. (Nach Aussage des Augenarztes gleicht die Augenoberfläche grobem Schmirgelpapier.) Die regelmäßige Behandlung mit verschiedenen, vom Augenarzt verordneten Tränenersatzmitteln (tagsüber bis zu 12 x Tropfen und Liposic, nachts Salbe) bringt keine Linderung. Das Einzige, was hilft, ist ein Antibiotikum mit Cortison, doch sobald ich es absetze (zuletzt nach 14 Tagen, wie im Beipackzettel angegeben), sind Schmerzen und Entzündung schon einen Tag später wieder da.

    Da mein Augenarzt zur Zeit Betriebsferien hat, bitte ich um Beantwortung folgender Fragen:

    1. Mir ist klar, dass ich diese Präparate (anfangs Dexamytrex, zuletzt Tobradex) nicht dauerhaft nehmen kann. Ab welchem Zeitraum sind schädliche Folgen zu erwarten?

    2. Beim letzten Besuch hatte der Augenarzt mir zusätzlich Boro-Scopol N verschrieben, das ich 4 x tägl. benutzen sollte. Leider hat er mir nicht gesagt, über welchen Zeitraum. Auch der Beipackzettel enthält keinen Hinweis dazu.

    3. Vom Augenarzt habe ich u. a. Präparate mit Hyaluronsäure bekommen ((Vislube, Hylo-Parin). Was halten Sie von diesen Präparaten? Ich selbst stelle in der Wirkungsweise keinen Unterschied zu anderen Präparaten (z. B. Optive, Artelac) fest.

    Für Ihre Antwort im voraus vielen Dank!
    Annelie


  • Re: Irismelanom


    Guten 'Tag, Annelie,
    wenn die Augen regelmäßig kontrolliert werden, kann man die Augentropfen mit Antibiotikum auch für viele Wochen oder Monate nehmen.
    Hyaloronsäure-Augentopfen sind oftmals sehr effektiv, aber prinzipiell sollten Sie die Augentropfen nehmen, die Ihnen gut tun.
    Boro-Scopol ist zum Erweitern der Pupille. Das sollten Sie dann tatsächlich mit dem Augenarzt abklären, vorerst können Sie es weiter nehmen.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar


    • Re: Irismelanom


      Guten Tag, Frau Dr. Liekfeld,
      vielen Dank für die schnelle Antwort; ich bin erleichtert, dass ich das Antibiotikum/Cortison-Präparat weiterhin (es geht zunächst um einen Zeitraum bis zur Rückkehr des Augenarztes Mitte September) anwenden kann.
      Boro-Scopol wurde mir wegen einer Iris-Netzhaut-Verklebung verordnet. Auch das werde ich (so unangenehm es angesichts der Erhöhung der Lichtempfindlichkeit auch ist) also bis zur Rückkehr des Arztes weiterhin nehmen.
      Nochmals danke und freundliche Grüße
      Annelie

      Kommentar


      • Re: Irismelanom - Frage an FRau Dr. Liekfeld


        Sehr geehrte Frau Dr. Liekfeld,

        in zwei Befunden verschiedener Ärzte ist die Größe meines Tumors unterschiedlich angegeben:

        a) Ausdehnung limbusparallel 7 mm, vertikal 4 mm
        b) zweigipflig, 2,87 mm x 2,8 mm (1/2 6 bis 8 Uhr)

        Meine Fragen:

        1. Was bedeutet "limbusparallel?

        2. Welche Dimensionen sind gemeint - Länge x Breite oder deutet eine der Angaben auf die Ausdehnung in die Tiefe hin?

        Für Ihre Antwort im voraus vielen Dank!

        Annelie

        Kommentar



        • Re: Irismelanom


          Hallo
          Wie kann ich denn eine Frage im Forum stellen.Suche jetzt schon 1 STD und kannl eider keinen Beitrag schreiben.
          Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte

          Danke
          Gruss minka

          Kommentar


          • Re: Irismelanom - Frage an FRau Dr. Liekfeld


            Guten Tag, Annelie,
            ohne das dazugehörige Bild oder eine Skizze kann ich Ihnen diese Frage leider auch nicht genau beantworten. Limbus ist der Übergang zwischen Hornhaut und Lederhaut.
            Wichtig ist bei der Dokumentation, dass der Untersucher die gleichen Bedingungen wiederherstellt, damit ein Vergleich bei der Folgeuntersuchung möglich ist.
            Mit freundlichen Grüßen,
            Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

            Kommentar


            • Re: Irismelanom - An minka1955


              Hallo Minka,

              eigentlich bin ich nicht die richtige Person, um Ihnen zu helfen, denn ich bin selbst neu und habe noch meine Probleme mit der Nutzung des Forums.

              Soweit ich es bisher herausfinden konnte, kommt es darauf an, ob Sie 1. auf einen Beitrag antworten bzw. zum gleichen Thema etwas fragen oder 2. ein ganz neues Thema ansprechen, d. h. einen neuen thread eröffnen wollen.

              Wie man auf einen Beitrag antwortet, haben Sie ja offenbar schon herausgefunden, da Sie sich an meinen Beitrag anhängen konnten. Sofern Sie eine Frage zum Thema Irismelanom stellen möchten, hätten Sie sie dabei einfach stellen können. Sie haben dabei auch die Möglichkeit, die Überschrift abzuändern oder zu ergänzen, z. B. indem Sie, wenn Sie Ihre Frage an Frau Dr. Liekfeld direkt richten möchten, deren Namen im Titel hinzufügen.

              Wenn Sie ein ganz anderes Thema ansprechen möchten, klicken Sie das entsprechende Forum an – z. B. Augenheilkunde –, klicken oben in der grünen Leiste auf „Neues Thema“, geben Ihre Überschrift und Ihren Text ein und klicken unten auf „Absenden“. Achten Sie auch darauf, dass ein Häkchen gesetzt ist, wenn Sie per E-Mail über Antworten zu Ihrem Beitrag informiert werden möchten.

              Irgendwo hatte ich übrigens auch ein Forum „Alles, was sonst nirgendwo hinpasst“ o. ä. gefunden, in dem ich dann Fragen nach der Bedienung des Forums gestellt und beantwortet bekommen hatte. Allerdings kann ich dieses Forum nun selbst nicht mehr finden. Die Suchfunktion würde in dem Fall vermutlich nur funktionieren, wenn ich noch den konkreten Titel des Forums wüsste, den ich mir aber nicht gemerkt habe.

              Ich hoffe, dies hilft Ihnen weiter. Nicht aufgeben! Hier ist es wohl wie immer im Leben: Übung macht den Meister. (Hier sollte nun ein Zwinker-Smiley stehen - smileys finde ich nun aber auch nicht mehr!).

              LG
              Tina

              Kommentar



              • Re: Irismelanom - Frage an FRau Dr. Liekfeld


                Vielen Dank für Ihre Antwort, Frau Dr. Liekfeld.

                Wenn ich sie richtig verstehe, bezieht sich "limbusparallel" dann wohl nicht auf die Maßangabe, sondern bezeichnet die Lage des Turmors.

                Da ich nicht in der Lage bin, eine verständliche Skizze anzufertigen (auch nicht wüsste, wie man sie hier einfügt), muss ich mich bezüglich der Klärung meiner Frage wohl noch zwei Wochen bis zur Rückkehr des behandelnden Arztes aus dem Urlaub gedulden.

                Mit freundlichen Grüßen
                Annelie

                Kommentar