• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Makuladegeneration

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Makuladegeneration

    Sehr geehrte Frau Dr. Liekfeld

    Letzte Woche wurde mir von meinem Augenarzt eine Makuladegeneration, entstanden durch hohe Kurzsichtigkeit, diagnostiziert. Er sagte, manchmal könne es noch Jahre dauern, manchmal gehe es rasch, machen könne man nichts, nur protokollieren. Er verschrieb mir noch Vitalux Plus, wegen dem Lutein.

    Meine Brille hat 12 resp. 12.75 Dioptrien ausserdem Prismen (ganz neu, da Doppelbilder aufgetreten sind) und in der Nähe 1.75 Dioptrien.
    Ich sehe auf einem Auge ca. 80%, auf dem anderen 50%. Die Buchstaben haben manchmal Schatten, jedoch habe ich noch keinen schwarzen Fleck in der Mitte.Die Netzhaut ist stark ausgedünnt und vor meinem linken Auge schwimmt ein "dicker"Mouche volant. Ich hatte immer die Hoffnung, dass die Kurzsichtigkeit irgendwann stoppt - erfolglos - jedes Jahr nimmt sie zu.

    Ist der Verlauf der Degeneration durch Kurzsichtigkeit genau gleich wie bei der altersbedingten Degeneration? (Ich bin allerdings auch schon 50 Jahre alt). Muss ich auf jeden Fall damit rechnen blind zu werden?
    Was würden Sie tun? Nichts? Ich bin etwas beunruhigt...
    Besten Dank für Ihre Antwort.
    Es grüsst Sie herzlichst
    Carina


  • Re: Makuladegeneration


    Sehr geehrte Frau Dr. Liekfeld

    Ob mein Beitrag untergegangen ist? Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.

    Herzliche Grüsse
    Carina

    Kommentar


    • Re: Makuladegeneration


      Hallo
      Ich hab gerade den Beitrag gelesen.
      Es ist kein Fehler noch eine 2. Meinung einzuholen, und sich ggf. an eine Augenklinik überweisen zu lassen ( top sind hier Tübingen und Ulm ). Der Verlauf kann je nach Fall Stark schwanken. Fakt ist allerdings, daß man nichts mehr rückgänig machen kann. Allerdings gibt es Methoden das alles zu verlangsamen.
      Bitte nicht den Kopf in den Sand stecken!
      Lieben Gruß

      Kommentar


      • Re: Makuladegeneration


        Hallo Carina,
        der Verlauf ist in der Regel anders als bei der altersbedingten Makuladegeneration, "blind" müssen Sie keinesfalls werden. Wichtig ist, dass das Auge regelmäßig kontrolliert wird und bei Veränderungen sofort gesehen wird. Falls sich die Makuladegeneration in eine "feuchte" Form ändert, kann man unter Umständen mit Spritzen in den Glaskörper therapieren.
        Mit freundlichen Grüßen,
        Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

        Kommentar



        • Re: Makuladegeneration


          Hallo
          Besten Dank für die Antwort. An was für Methoden denken Sie denn?
          Herzliche Grüsse
          Carina

          Kommentar


          • Re: Makuladegeneration


            Sehr geehrte Frau Dr. Liekfeld
            Danke für Ihre Antwort. Wie ist denn der Verlauf in der Regel?
            Herzlichst
            Carina

            Kommentar


            • Re: Makuladegeneration


              Hallo Carina!
              Ich habe mich aus beruflichen Gründen mit ARED-Study
              und ARED-Study2 lang beschäftigt und oft gearbeitet. Zusammen mit Ophthalmologen, Optomtristen und Master of Sience. Es werden dort Empfelungen zur Ernährung Lebenswandel etc gegeben die über Jahre ausgewetet wurden ( auch Bluthochdruck, oxitativer Sreß...) . Genau so wie eine individuelle Behandlung mit Lutein Betakarrottin Asperin und zu letzt auch OP. Was in ihren Fall das richtige ist kann nur ein Facharzt entscheiden. Vielleicht gibt es die Möglichkeit bei einer Vorstellung beim Facharzt an die entsprechende Addressen zu kommen.
              Ich wünsche ihnen von Herzen viel Erfolg!!!!

              Kommentar



              • Re: Makuladegeneration


                Herzlichen Dank für Ihre sofortige Antwort und die guten Wünsche. Ich habe jetzt einmal einen Termin bei einem anderen Augenarzt. Allerdings muss ich 5 Monate warten. Betreffend Gesundheit habe ich keinen Bluthochdruck, trinke und rauche nicht usw.
                Viele Grüsse
                Carina

                Kommentar


                • Re: Makuladegeneration


                  Hallo Carina!
                  Halten sie mich auf dem Laufenden? Würde mich darüber freuen! Gute Nacht

                  Kommentar


                  • Re: Makuladegeneration


                    Ja, gerne...Herzlichen Dank nochmals. Gute Nacht... Carina

                    Kommentar



                    • Re: Makuladegeneration


                      Hallo Carina,
                      das ist nicht vorhersehbar, aber kann schneller voranschreiten als die AMD. Bei Veränderungen sollten Sie sofort den Augenarzt kontrollieren lassen.
                      Mit freundlichen Grüßen,
                      Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

                      Kommentar


                      • Re: Makuladegeneration


                        Liebe Frau Dr. Liekfeld
                        Herzlichen Dank, dass Sie nochmals geantwortet haben. Jetzt bin ich ehrlich gesagt, gerade etwas geschockt.... hatte gehofft, dass das Gegenteil der Fall sei.
                        Ich wünsche Ihnen von Herzen frohe Weihnachten.
                        Carina

                        Kommentar


                        • Re: Makuladegeneration


                          Hallo, Carina,
                          auch ich erhielt vor einigen Wochen die Diagnose AMD.
                          Ich bin 56, und mein Arzt sagte, es sei eine altersbedingte trockene Makuladegeration.
                          Im ersten Schock wollte ich schon meinen Beruf und das Autofahren aufgeben. Inzwischen weiss ich, dass eine AMD sehr langsam fortschreiten kann und teilweise auch ganz zum Stillstand kommen kann. Manchmal merkt man erst nach 5, 10 oder sogar noch mehr Jahren eine Sehverschlechterung, und ganz blind wird man davon nicht.
                          Dies gilt, wenn Sie eine trockene AMD haben.
                          Ein feuchte schreitet schneller voran, allerdings gibt es hierfür Behandlungsmöglichkeiten, die es für eine trockene nicht gibt.
                          Vorteilhaft soll sich, so hat man festgestellt, der Verzehr von viel (grünem) Gemüse und Obst auswirken.
                          Also Kopf hoch, nicht verrückt machen lassen und auf ein sehr langsames Fortschreiten der Krankheit hoffen. Vielleicht hat man ja in 5 oder 10 Jaren schon Heilungsmöglichkeiten gefunden. Daran arbeiten Ärzte und Wissenschaftler fieberhaft, denn von der AMD sind hunderttausende betroffen.
                          Trotz allem Frohe Weihnachten!
                          Gruß, Ingrid

                          Kommentar


                          • Re: Makuladegeneration


                            Liebe Ingrid
                            Herzlichen Dank für Deine lieben Zeilen.
                            Das Problem sehe ich momentan eher darin, dass die Makuladegeneration nicht eine AMD ist, sondern von der progressiven Myopie her kommt und dies macht mir doch etwas Angst. Was hast Du denn für Einschränkungen bis jetzt?
                            Auch Dir wünsche ich von Herzen frohe Weihnachten und alles Liebe,herzlichst Carina

                            Kommentar


                            • Re: Makuladegeneration


                              Hallo, Carina,

                              wenn Deine Netzhautprobleme von Deiner Kurzsichtigkeit kommen, dann handelt es sich bei Dir evt. um eine PM (pathologische Myopie), d.h., dann ähnelt es wahrscheinlich einer feuchten AMD. Auch die kann manchmal sehr langsam fortschreiten, gelegentlich aber auch schneller. Dagegen kann man aber mit einer Laserbeandlung etwas unternehmen.
                              Kennst Du den Amsler Test (findest Du im Netz). Wenn Du den regelmäßig machst, kannst Du sehr gut sehen, ob die Krankeit fortschreitet.
                              Ich habe bis jetzt keinerlei Einschränkungen. Mit Brille (ich bin etwas weitsichtig) habe ich links 100% und rechts 98% Sehkraft. Deswegen war ich ja auch so geschockt von der Diagnose.
                              Kennst Du http://www.proretina.de
                              Da kannst Du alles erklärt bekommen. Da kann man auch per e-mail Fragen stellen.
                              Alles Gute.
                              Viele Grüße, Ingrid

                              Kommentar


                              • Re: Makuladegeneration


                                Liebe Ingrid

                                Herzlichen Dank für Deine sofortige Antwort und Tipps.

                                Ja, der Amsler-Test hängt bei mir im Badezim-mer... Meine Linien sind schon etwas krumm - mit Brille - ohne diese sehe ich gar keine.... (muss gerade lachen...). Na ja, wir werden beide "sehen", wie sich das Ganze entwickelt...
                                Liebe Grüsse
                                Carina

                                Kommentar


                                • Re: Makuladegeneration


                                  Hallo, Carina,
                                  wenn Du Englisch verstehtst, lies mal http://www.medrounds.org/protect-you...g-risk-57.html
                                  Da gibt es viele Ratschläge, durch welche Nahrungsmittel man das Risiko einer fortschreitenden AMD vermindern kann.
                                  Gruß, Ingrid

                                  Kommentar


                                  • Re: Makuladegeneration


                                    Hallo Carina,
                                    hoffe, ich habe Sie nicht allzu sehr entmutigt und die Weihnachtstage ernüchtert. Sie sollten sich nicht verrückt machen, aber früh genug zu Kontrollen gehen.
                                    Herzlichen Gruß,
                                    Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

                                    Kommentar


                                    • Re: Makuladegeneration


                                      Liebe Frau Dr. Liekfeld
                                      Danke, dass Sie sich nochmals gemeldet haben, dies ist wirklich sehr nett. Das momentane Problem ist, dass ich zuerst einen anderen Augenarzt finden muss, bei dem ich mich gut aufgehoben fühle - ansonsten versuche ich es zu verdrängen...obwohl ich schon spüre, dass meine Sehfähigkeit weiter abnimmt...
                                      Es grüsst Sie herzlichst
                                      Carina

                                      Kommentar


                                      • Re: Makuladegeneration


                                        Hallo Carina,
                                        drücke Ihnen die Daumen!
                                        Mit freundlichen Grüßen,
                                        Priv.- Doz. Dr. A. Liekfeld.

                                        Kommentar


                                        • Re: Makuladegeneration


                                          Herzlichen Dank, auch Ihnen alles Liebe,
                                          Carina

                                          - wenn ich darf, werde ich Sie auf dem Laufenden
                                          halten. Neuer Augenarzt: Termin: 6.02.08....

                                          Kommentar