• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sehstärke/Bindehautentzündung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sehstärke/Bindehautentzündung

    Guten Tag,
    auf Empfehlung einer Kollegin habe ich den Augenarzt gewechselt. Dieser stellte eine chronische Bindehautentzündung auf beiden Augen fest, dafür habe ich Tropfen bekommen. Bekommt man so etwas wieder in den Griff? Oder habe ich damit ständig zu tun? Was für Auswirkungen kann eine Bindehautentzündung haben?
    Aber was mich nun mehr interessiert ist, meine Sehstärke hat sich auch verändert. Die Werte haben sich innerhalb von ca. 2 Jahren wie folgt geändert:
    alt:
    rechts: Sphäre +0,5 , Cylinder -1,25 , Achse 178
    links: Sphäre +0,5 , Cylinder -1,5 , Achse 178

    neu:
    rechts: Sphäre +1,25 , Cylinder -1,75 , Achse 178
    links: Sphäre +1,5 , Cylinder -2,00 , Achse 178

    ist das normal, das die Werte so unterschiedlch sind?
    Der Arzt hat mir aber garantiert, dass ich mit der neuen Brille eine 100%ige Sehleistung hätte.
    Gruß


  • Re: Sehstärke/Bindehautentzündung


    Hallo nochmal,
    kann mir hier denn keiner Weiterhelfen???

    Kommentar


    • Re: Sehstärke/Bindehautentzündung


      Hallo,
      die Bindehautentzündung sollte sich durch die Augentropfen bessern.
      Die WErte der Brille haben sich geändert, weil Sie älter werden und die Linse nicht mehr ganz so elastisch ist wie in der Jugend.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

      Kommentar


      • Re: Sehstärke/Bindehautentzündung


        Hallo,
        doch... gerade geschehen...
        MfG, Dr. A. Liekfeld.

        Kommentar