• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sehstörung m. Schwindel

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sehstörung m. Schwindel

    Hallo,
    auf der Suche im Internet bin ich auf diese Seite gestossen und verspreche mir vielleicht einen schnellen Rat und vielleicht auch etwas Erleichterung zur Abendruhe. Also... heute saß ich wie gewohnt an meinem Arbeitsplatz. Ein Kollege trat auf mich zu und ich hob den Kopf. In diesem Moment fuhr es elektroähnlich in meine Augen und ich konnte ausser einem starken Flimmern auf beiden Augen alles nur noch schemenmäßig erkennen. Dazu war mir schwindlig, wie schon häufiger in der letzten Zeit, manchmal auch mit Übelkeit verbunden. Diese Sehstörung hielt etwa 1 Stunde an und wurde dann schwächer. Kann mir jemand einen Tip geben? Eventuell bin ich auch falsch auf der Augenseite und sollte eher bei den HNO-Experten Rat suchen???


  • Re: Sehstörung m. Schwindel


    Migräne?

    Kommentar


    • Re: Sehstörung m. Schwindel


      Hallo,
      ich würde zum Orthopäden gehen und die Halswirbelsäule ansehen lassen. Vielleicht liegt eine Blockade vor. Meine Arbeitskollegin kennt auch diesen Schwindel verbunden mit Übelkeit.

      Dieses Flimmern: Besteht es aus vielen kleinen und hell leuchtenden Quadraten etc.? Ich kenne das bei mir. Anfangs habe ich mich sehr erschrocken. Ich habe eine Blockade in der HWS und bei mir hält dieses Flimmern nur einige Sekunden an. Diese hellen Quadrate bleiben bei mir, auch wenn ich die Augen schließe. Kommt aber nur vor, wenn ich ruckartig etwas aufhebe und ist dann nicht immer. Ich habe das nur einige Male im Jahr.


      Ich wünsche Dir alles Gute.
      VG - Sabine

      Kommentar


      • Re: Sehstörung m. Schwindel


        Hallo,
        das hört sich am ehesten wie eine "Augen-Migräne" an. Falls Sie erneut Beschwerden (oder immer noch) haben, empfehle ich eine Abklärung beim Augenarzt oder Neurologen.
        Mit freundlichen Grüßen,
        Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

        Kommentar



        • Re: Sehstörung m. Schwindel


          Habe auch immer die selben Anzeichen, nur das bei mir schon fast sicher ist, dass ich Migräne hab. Manchmal mit und manchmal ohne Aura.
          Manchmal habe ich aber nur dieses "Blitzen".
          Da ich Angst hab, was anderes zu haben, war ich schon bei einer Neurologien. Mein EKG war in Ordnung. Gestern war ich im Kernspint, das Ergebnis bekomme ich morgen per Post. Hab schon Angst, es könnte noch was anderes sein.
          Aber diese Migräne Attacken machen mich schon wahnsinnig.Es muss halt noch herausgefunden werden, wann ich die immer bekomme, nach einen bestimmten Essen? Mir ist nur aufgefallen, wenn ich im Stress bin und dann zur Ruhe komm, fängt bei mir die Migräne an. Kann das so sein?
          lg Marlene

          Kommentar


          • Re: Sehstörung m. Schwindel


            Ja, Marlene, das kann durchaus zusammenhängen,
            mit freundlichen Grüßen,
            Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

            Kommentar


            • Re: Sehstörung m. Schwindel


              Hallo Marlene,

              was kam raus bei Deiner Untersuchung? Melde Dich mal wieder.
              Der Mann meiner ehemaligen Chefin hatte oft Migräne. Bei ihm reichte schon als Auslöser harmloser Stress z.B. eine Fahrt am Wochenende irgendwohin. Er ist Arzt und konnte sich dann immer selbst spritzen. Das Mittel half dann.

              Liebe Grüße - Sabine

              Kommentar



              • Re: Sehstörung m. Schwindel


                ich hab mal wieder das Augenblitzen. Schon seit fast einer halben Stunde. Kopfschmerzen merke ich noch keine. Hab mal meinen Puls gemessen und der lag bei 76 Schlägen/Minute.
                Bei meiner Kernspint untersuchung kam heraus, dass ich eine Arachnoidalzyste habe. Habe schon im Internet geschaut, soll gutartig sein.
                Habe erst am 21.6. einen Termin bei meiner Ärztin. Die meinte das reicht aus.
                lg Andrea

                Kommentar


                • Re: Sehstörung m. Schwindel


                  Liebe Andrea,

                  ich habe auch gerade gegoogelt. Es ist gutartig. Lasse Dich nicht unterkriegen. Du schaffst es. Du hast es vielleicht schon seit Deiner Kindheit. Ich habe gelesen, dass die klinischen Symptome erst im Erwachsenenalter auftreten.
                  Schau mal im Krebskompassforum nach:
                  http://www.krebs-kompass.org/Forum/s...achnoidalzyste

                  Wenn es nicht wächst, muss nicht operiert werden. Du kannst Dich auch selbst in dem Forum anmelden und nachfragen. Denn der Beitrag ist von 2005 und es gibt sicher mehr Betroffene.
                  Meine Kollegin hat auch Probleme mit den "Blitzen" und sieht dann ganz verschwommen. Sie kam kürzlich deswegen eine Stunde später in die Arbeit. Die Augenärztin tat dies als Augenmigräne ab. Sie hat das bis jetzt nur alle paar Monate. Sie glaubt an die Augenmigräne, aber ich habe hier so meine Zweifel. Sie war schon seit Jahren nicht mehr im MRT.
                  Meine immer schlimmer werdenden Doppelbilder empfinde ich nicht als harmlos. Ich weiß, wie Du Dich fühlst. Ich leide phasenweise unter Schwindel etc. Da merkt man erst, wie wichtig es ist gesund zu sein. Früher war es selbstverständlich. Ich bin jetzt 37 und hoffe, dass es noch einige Zeit so bleibt, wie es mir jetzt geht. Die Doppelbilder sind nervig, die Schwindelanfälle sind eindeutig schlimmer.

                  Alles Gute für Dich. Den Termin hast Du sicher bei Deiner Neurologin. Da oft nicht operiert wird, hast Du sicher deswegen den Termin erst am 21.06. bekommen. Von der Psyche her wäre es aber besser in einem solchen Fall sofort hinkommen zu können. Die Ärzte sollten hier Ausnahmen machen.

                  Nochmal alles, alles Gute für die Zukunft. Melde Dich, wenn Du bei Deiner Ärztin warst.
                  Kopf hoch
                  Liebe Grüße - Sabine

                  Kommentar