• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Cysto Fink und Kava Kava

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Cysto Fink und Kava Kava

    Guten Tag,

    ich bin eben beim recherchieren im Netz auf interessante Zusammenhänge gestossen.

    Ich leide an einer Reizblase und hatte dafür im Jahr 2001 vom Urologen Cysto Fink verschrieben bekommen. Ganz vorne auf der Packung wurde angegeben, dass Kava-Kava-Wurzelstock-Extrakt in den Kapseln enthalten ist. Also rein zufällig hatte ich mir diesen Wirkstoff gemerkt, bis dahin noch nix davon gehört. Ich habe dann diese eine Packung genommen und sie hat geholfen, die Beschwerden wurden besser.

    2003 holte ich mir dann eigenständig noch einmal eine Packung (zwischenzeitlich hatte ich drauf verzichtet). Nun hiess Cysto Fink auf einmal "Cysto Fink Mono", und die Kapseln schlugen überhaupt nicht mehr an.

    Nun hab ich über Kava Kava recherchiert und bin darauf gestossen, dass im Jahr 2002 Kava Kava-haltige Arzeimittel widerrufen wurden.

    Erstmal ist dieser Zusammenhang für mich gerade sehr interessant und die Tatsache, dass mir der Wirkstoff scheinbar gezielt geholfen hat.

    Ich hab mir nun reine Kava-Kava-Kapseln bestellt - diese sind scheinbar noch frei verfügbar.

  • RE: Cysto Fink und Kava Kava


    Kava Kava haben mir damals auch sehr gut geholfen aber nicht im Zusammenhang mit einer Reizblase.
    V.Gr.

    Kommentar


    • RE: Cysto Fink und Kava Kava


      das ist gut zu hören.

      Wie lange haben sie die denn genommen und in welchem Zusammenhang wenn ich fragen darf?

      Kommentar


      • RE: Cysto Fink und Kava Kava


        Ich hatte Angstzustände und Schlafstörungen nach einem gravierenden Erlebnis. Es ist schon ein paar Jährchen her und da wurde über Kava Kava noch nicht disskutiert. Deshalb weiß ich nicht mehr so genau, wielange ich das einnahm. Aber schon ein Weilchen, sicher 1 Jahr lang. So kam ich um die Psychopharmaka drum rum. Das wollte ich nicht.
        V.Gr.

        Kommentar



        • RE: Cysto Fink und Kava Kava


          Hallo,

          Cystofink der alten Zusammensetzung enthielt ganz verschiedene Pflanzenextrakte, so daß man nciht mit Sicherehit sagen kann, welche der Pflanzen Ihnen wirklich geholfen hat.

          Kava-Kava wurde vor einigen jahren aus dem Verkehr gezogen, weil es ernsthafte Hinweise auf eine möglcihe Leber schädigende Wirkung gab. Das war eine Entscheidung zum Schutz der Patienten. Meines Wissens sind Kava-Kava-Präparate seitdem nciht mehr verfügbar.

          Mit freundlichen Grüßen
          Dr. Heike Pipping

          Kommentar


          • RE: Cysto Fink und Kava Kava


            Ich habe mit Kava-Kava ganz schlechte Erfahrungen gemacht. Damals war das Präparat noch im Handel. Ich hatte furchtbare Albträume und Schweißausbrüche. Ich habe Kava-Kava gegen Schlafstörungen genommen. Nie wieder.

            Kommentar