• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Med. gegen Angstzustände Hilfe

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Med. gegen Angstzustände Hilfe

    Hallo liebe Teilnehmer, hallo Frau Dr. Pipping,

    ich habe neuerdings auf der Arbeit Angstzustände mit Zittern, Schweißausbrüchen, Herzrasen, ich werde total rot im Gesicht mir wird heiß und ich fange an zu zittern, was sehr sehr schlecht ist, denn ich habe eine Arbeit wo ich eine total ruhige Hand brauche!!! Die hatte ich auch immer bis vor 2 Wochen!
    Was kann ich da machen bzw. welches Medikament kann mir da helfen?
    Ich nehme z.Z. Zyprexa 20mg und 1/2 Zopiclon am abend. Der Doc. riet mir nun 300mg Valproat morgens zu nehmen gegn Stimmungsschwankungen-das hilft aber nicht!
    Ich brauche etwas, was kurzfristig hilft...kann auch aus der Natur sein-muß aber stark sein, weil ich ja schon einiges starkes nehme...!

    Könnt Ihr mir helfen? Ich bin für jeden Hinweis+Erfahrungsberichte dankbar!!! So kann es nicht weitergehen, denn auf kurz oder lang bin ich so meine Arbeit los!!!

    Bitte helft mir!!!

    Liebe Grüße
    die
    Kessi

  • RE: Med. gegen Angstzustände Hilfe


    So hat es bei mir auch angefangen. Ich habe vom Arzt Seropram verschrieben bekommen, ein Antidepressiva, dauert ca. 2 Wochen bis es wirkt. Ich habe in meiner Arbeit kein Wort davon gesagt, sondern eine Grippe vorgetäuscht. Denn viele Leute haben ein Problem, wenn jemand sowas hat. Alles Gute!

    Kommentar


    • RE: Med. gegen Angstzustände Hilfe


      Hallo Alex,
      danke für den Tipp! Ich werde mal mit meinem doc reden...
      Dir wünsche ich alles Gute!!!

      Die
      Kessi

      Kommentar


      • RE: Med. gegen Angstzustände Hilfe


        Hallo kessi,

        warum muß die "halbe Menschheit" eigentlich so oft nach Medikamenten rufen, die ihre Nebenwirkungen haben, wodurch weitere Probleme entstehen?
        Können Sie sich denn nicht auf ein normales Leben besinnen ? Das fängt vor allem bei der Ernährung an. In diesem Falle:

        Nehmen Sie genug Ballaststoffe auf (3o g tgl.)?
        Haben Sie genug Vit. E, Thiamin, Phosphor und Magnesium?

        Das wissen Sie nicht ?

        Dann lassen Sie sich schleunigst eine Blutprobe aus dem Vollblut, nicht aus dem Serum, nehmen. Dafür können Sie guten Gewissens einen Arzt einspannen.

        Frdl. Gruß
        Kurt Schmidt

        Kommentar



        • RE: Med. gegen Angstzustände Hilfe


          Hallo Herr Schmidt,

          wegen Psychose nehme ich ein starkes Medikament ein und überlegte nun ob es sinnvoll wäre noch dazu etwas anderes zu nehmen...Mein Arzt hat aber gemeint es ginge mir schon besser, was ich bestätigen kann. Er hat mir den Tipp gegeben etwas Sport zu machen. Nun jogge ich nach dem Aufstehen ein wenig (bin ein Sportmuffel) um überschüssige Energien, die denke ich die Angst begünstigen bzw. das Zittern, zu dämmen...
          Ich denke das klappt ganz gut!
          Mit dem Bluttest, das muß ich mal machen...ich will beim Hausarzt so einen gesamten Check machen. Ist da das auch dabei?

          Danke
          die
          Kessi

          Kommentar


          • RE: Med. gegen Angstzustände Hilfe


            wenns gar nicht mehr geht und du vielleicht nocht ne panikattacke bekommst empfele ich dir Tavor Expidet. die löst sich sofort auf der zunge auf und wirkt relativ schnell. ich brauch da immer ne schnelle sitzgelegeheit. ist aber eben nur für notfälle. es beemt einen regelrecht weg und bei längerem konsum macht es abhängig. weil sich ziemlich schnell eine toleranz entwickelt. aber für die seltesten notfällen ist es ok und effektiv. soviel dazu! ich wünsch dir was

            liebe grüße bodawis

            Kommentar


            • RE: Med. gegen Angstzustände Hilfe


              Danke Bodawis!
              Ich wünsch Dir auch alles Gute!!!

              Tschüssi
              die
              Kessi

              Kommentar