• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

tablettenrückgabe?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • tablettenrückgabe?

    hallo habe eine frage.

    kann ich eine nicht angebrochene pillenpackung (miranova für 6 monate) in der apotheke zurück geben? oder würde es da probleme geben. habe nicht mehr den kassenbon.

  • RE: tablettenrückgabe?


    Hallo bieeene

    Das kannst Du. In manchen Haushalten sammeln sich veschiedene Medikamente, ob abgelaufen od. angebrochen od. kein Bedarf mehr besteht. Die Apotheken sind zur Rücknahme u. Entsorgung verpflichtet.
    Hatte hier jedoch auch schon ein seltsames Erlebnis.
    Die Entsorgung schien in dieser Apotheke entsprechend mit dem normalen Hausmüll zu verlaufen. Mir wurde angeraten die Pillen etc. aus der Folie zu entfernen u. einzeln im Müll zu entsorgen. Bis dahin bin ich auch davon ausgegangen, das eine spezifische Entsorgung nicht mehr verwendbarer Medikamente über Sondermüll stattfindet.

    Gefahrgut wie auch Lacke u. aggressive Chemikalien, die auch im Haushalt Anwendung finden, sowie deren Rückstände können über die jährl. Sonderaktionen abgeliefert werden. Ich weiß jetzt nicht, ob Medikamente dazu gehören.

    Insgesamt würde mich eine Klärung dieser Fragen auch interessieren.
    Wie sieht tatsächlich die pflichtgemäße Entsorgung f. Apotheken bei nicht wiederverwendgaren Arzneimitteln aus?
    Gruß Minou

    Kommentar


    • RE: tablettenrückgabe?


      Hallo,
      es gibt eine fachgerechte Entsorgung für Medikamente in Apotheken. Allerdings nur dann, wenn die Apotheke freiwillig daran teilnimmt. Da die Entsorgung kostenlos ist, gibt es keinen vernünftigen Grund, nciht daran teilzunehmen. Die Medikamente werden getrennt in Verpackungen,Kunststoff, Papier und Arzneimittel.

      Die Entsorgung in den Hausmüll ist keine Alternative.

      Mit freundlichen Grüßen
      Dr. Heike Pipping

      Kommentar


      • RE: tablettenrückgabe?


        ich minte eher die rückgabe von dem medikament, so dass ich das geld weider bekomme. denn die packung ist nicht angefangen. ich müßte eine andere pille anfangen. und immerhin d´sind das kanpp 50 euro.

        Kommentar



        • RE: tablettenrückgabe?


          Hallo,
          die Rücknahme von Medikamenten ist leider nicht vorgesehen und wird in der Apotheke nur in ganz seltenen Ausnahmen gestattet.
          Mit freundlichen Grüßen
          Dr. Heike Pipping

          Kommentar