• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nexium mups - Nebenwirkungen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nexium mups - Nebenwirkungen?

    Hallo,

    von meinem Arzt wurde mir kürzlich "Nexium mups" 20mg verschrieben.

    Da ich Medikamenten-Ängstler bin, haben mich die möglichen Nebenwirkungen natürlich nicht unbedingt beruhigt.... habe Nexium bislang nicht genommen....

    Mir ist klar, das ALLE nur möglichen Nebenwirkungen aufgeführt werden MÜSSEN, auch wenn sie fast nie auftreten.

    Mich würde nun interessieren, wie wahrscheinlich das Auftreten "heftiger"/"folgeschwerer" Nebenwirkungen ist.

    Wer hat Erfahrungen oder Kenntnisse bzgl. des Medikamentes?

    Mit bestem Dank & vielen Grüßen
    Bärbel


  • RE: Nexium mups - Nebenwirkungen?


    Hallo Bärbel,

    ich kenne Antra aus der Klinik und habe den Eindruck, als das es von den meisten sehr gut vertragen wird. Sicher hat Ihnen Ihr Arzt Antra verordnet, da Sie Probleme mit dem Magen haben oder unter Sodbrennen leiden. Daher ist es wichtig, das Sie das Antra auch einnehmen. Und ich denke, die in der Packungsbeilage aufgeführten Nebenwirkungen sind kein Grund zur Verweigerung. Da gibt es ganz andere Medikamente, bei denen die Liste weitaus länger und schwerwiegender ist.

    Alles Gute!

    Kommentar


    • RE: Nexium mups - Nebenwirkungen?


      Hallo Bärbel,

      wurden Ihnen Nexium wegen ernster Magenprobleme verordnet? Wie lange ist die Einnahme gedacht?

      Mit freundlichen Grüßen
      Dr. Heike Pipping

      Kommentar


      • RE: Nexium mups - Nebenwirkungen?


        Auch mir ist nexium 40 dann nach 4 wochen nexium 20 verschrieben worden mit der Anweisung, dass ich dieses medeikament mein lebenlang nehmen muß ( ich habe einen Zwerchfellriss und mein Magen produziert deswegen zu viel Säure. Durch Zufall habe ich mir die neuste Ausgabe von "Bittere Pillen" gekauft ( unsere Ausgabe war völlig überaltet) und musste erfahren, dass dieses Medikament höchstens 8- 10 wochen genommen werden darf, und dass es im Verdacht steht , Krebs auszulösen. Genau in dieser Zeit musste ich die Dosis wieder auf 40 hochsetzen und mir ging es immer schlechter. Ich habe Nexium sofort abgesetzt . Meine Sehkraft hatte nach gelassen, so schlimm, dass ich abends nichts mehr erkennen konnte. So habe ich nochmals nachgelesen und siehe da : dieses medikament kann Sehstörungen auslösen bishin zur Erblindung. Weiterhin kann dieses Medikament Depressionen auslösen. Es gibt die Alternative der H2 Blocker, die genauso wirken aber nicht diese eventuellen Nebenwirkungen haben. Gruß Petra

        Kommentar