• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Desensibilisierung bei Heuschnupfen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Desensibilisierung bei Heuschnupfen

    Was für Möglichkeiten der Desensibilisierung bei Heuschnupfen gibt es? Gibt es naturheilkundliche Methoden?

    hexbibbi


  • RE: Desensibilisierung bei Heuschnupfen


    Hallo hexbibi

    Alternativ möglicherweise Bachblütentherapie od. Eigenblutbehandlung.
    Wobei ich v. der Eigenblutbhandlung weiß, das sie jemandem mit ganz schwerem Heusschnupfen u. langer Therapie als einziges geholfen hat. Was jedoch nciht heißt, daß das bei Dir auch funktioniert.
    Gruß Minou

    Kommentar


    • RE: Desensibilisierung bei Heuschnupfen


      Es gibt auch in der Schulmedizin verschieden Verfahren, die aber alles das selbe Prinzip haben, nämlich den Körper an das Allergen zu gewöhnen.
      Da ist die "Standard"-Methode. Regelmäßig über Jahre das Allergen zu spritzen.
      Dann das Allergen zu schlucken oder sublingual zu verabreichen, da habe ich leider noch keinen Arzt gefunden, der das praktiziert.
      Und jetzt ganz neu eine 4malige "Impfung" mit Pollinex Quattro, aber auch da weigert sich mein Arzt und verweigert sogar die Auskunft.

      Als Alternative zur Behandlung mit den Antihistaminika bietet sich auch Akkupunktur an.

      Kommentar


      • RE: Desensibilisierung bei Heuschnupfen


        Hallo zusammen,

        also mir hat eine Trinkkur mit Aloe Vera Gel geholfen. Mein Körper hat "entgiftet" und jetzt funktioniert mein Immunsystem wieder. Ausserdem bin ich auch mein Ekzem losgeworden, ist narbenfrei abgeheilt. Vielleicht hilft es Dir ja auch. Wenn Du gerne mehr darüber erfahern möchtest dann schreib mir einfach eine mail, melde mich dann so schnell als möglich.
        Ich bin froh das man mir das empfohlen hat und ich darauf gehört habe. Denn immerhin hatte ich den Heuschnupfen über 20 Jahre und das Ekzem etwa 10 Jahre. Endlich bin ich das los, bin total happy.
        Man sollte aber auf Qualität achten, nicht überall wo Aloe Vera drauf steht, ist auch genügend davon drin. Ich infomiere gerne.
        Lieben Gruss
        Blumemgeli

        Kommentar



        • RE: Desensibilisierung bei Heuschnupfen


          Habe die mail adresse vergessen. Einfach unter info-aloe@ts.cs.de schreiben.

          Bis dann
          Blumengeli

          Kommentar


          • RE: Desensibilisierung bei Heuschnupfen


            Hallo Blumengeli!

            Vielen Dank für diese Infos - habe auch schon versucht eine Mail an dich zu schicken - mit der Bitte um genauere Informationen, doch leider kam die Mail zurück. Gib mir doch bitte entweder die Infos hier übers Forum, oder gib deine Mailadresse noch einmal ein.

            Danke
            hexbibbi

            Kommentar


            • RE: Desensibilisierung bei Heuschnupfen


              Sorry,
              ein kleiner Fehlerteufel hat sich da eingeschlichen, versuch es nochmal unter info-aloe@ts-cs.de

              Lieben Gruß
              Blumengeli

              Kommentar