• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Thyronajod 50 - Schwangerschaft?!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Thyronajod 50 - Schwangerschaft?!

    Hallo,

    ich (20 J.) nehme seit kurzem wegen einer Schilddrüsenunterfunktion Thyronajod 50. Jetzt möchte ich gerne wissen, ob dadurch das Risiko, schwanger zu werden, erhöht ist? Ich nehme zusätzlich die Pille Belara. Wird die Wirkung der Pille durch Thyronajod beeinträchtigt????

    Bitte um schnelle Antwort, es ist sehr wichtig für mich!!

    Danke!! Anna


  • RE: Thyronajod 50 - Schwangerschaft?!


    Hallo Anna20

    Zum Einen würde ich jedenfalls vermeiden, beide Medikamente zeitgleich einzunehmen, was generell unter bestimmten Voraussetzungen bei der Einnahme verschiedenen Medikamenten Voraussetzung sein sollte.

    Zum anderen scheinst du Dir nicht im Klaren zu sein, welche lebenswichtige Aufgabe die Schilddrüse hat.
    Sie ist nach der Hirnanhangsdrüse das wichtigste überhaupt u. steuert mit Ihren Hormonen vielzählige Organische u. neurologische Funktionen. Ohne Schilddrüsenhormone bist Du nicht lebensfähig.

    Bleibt die Frage was wichtiger ist.
    Nur die Verhütung zur ungewollten Schwangerschaft? Da gibt es heutzutage genügend Mittel u. Wege um sicher zu gehen
    Oder die eigene Gesundheit u. Vitalität.

    PS: alle Hormondrüsen stehen in Wechselbeziehung zueinander. Tritt irgendwo eine Störung auf, hat das Einfluß auf andere Funktionen, welche sich nicht nur auf die Drüsen sondern auf das gesamte System auswirken.
    gruß Minou


    Kommentar


    • RE: Thyronajod 50 - Schwangerschaft?!


      Hallo Anna,

      zwischen Thyronajod und Belara ist nicht mit Wechselwirkungen zu rechnen. Das Risiko, schwanger zu werden, würde durch das Schilddrüsenpräparat nicht erhöht.


      Mit freundlichen Grüßen
      Dr. Heike Pipping

      Kommentar