• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lefax oder Espumisan-Kügelchen - was hilft besser?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lefax oder Espumisan-Kügelchen - was hilft besser?

    Ich leide gelegentlich unter Blähungen, verursacht durch Süßstoff bzw. Trockenfrüchte.
    Aus der Apotheke habe ich mir Espumisan-Perlen geholt, doch ich habe nicht das Gefühl, dass diese groß helfen.
    Sind die Lefax-Kautabletten (oder Enzym-Lefax) mehr zu empfehlen?


  • RE: Lefax oder Espumisan-Kügelchen - was hilft bes


    Hallo Nili

    Für die Aufspaltung v. Lactose (Milchzucker) werden bestimmte Enzyme benötigt, die der Körper selber bildet.

    Andere Zuckerarten (bes. Einfachzucker) werden direkt über die Darmwand aufgenommen. Sollte diese Möglichkeit der Aufnahme gestört sein, werden vermehrt die Darmbakterien aktiv. Das führt zu dem bekannten Effekt der Blähungen im schlimmsten Falle auch zu kolikartigen Schmerzen.
    Es gibt internistische Fachärzte, welche diesbezüglich Untersuchungen machen (Nahrungsmittelunverträglichkeit).
    Diese Untersuchungen sind nicht weiter schlimm.
    Zumindest wüßtest Du dann, auf was Du achten mußt, um solche Probleme einzudämmen od. zu vermeiden.

    Andererseits ist es auch so: Nahrungsmittel. welche verdaunungsfördernd wirken ( z.B. ballaststoffreich) , fordern dem Darm viel ab. Dies gilt in besonderem Maße, wenn solche Nahrung nicht regelmäßig eingenommen wird.
    Der Darm muß sich auf das neue ungewohnte Nahrungsangebot einstellen (damit sind auch die lebenden Kulturen im Darm gemeint).
    Letzendlich bedeutet das: in kleinen Maßen anfangen u. nicht alle paar Wochen eine Roßkur machen, indem man sich mal auf diese Dinge stürzt.
    In Trockenfrüchten sind alle enthaltenen Stoffe konzentriert.

    Hast du auch Probleme mit bestimmtem Obst (Blähungen)?
    Gruß, Minou

    Kommentar


    • RE: Lefax oder Espumisan-Kügelchen - was hilft bes


      Hallo Minou,
      mit frischem Obst hab ich eigentlich keine Problem, ausser manche Weintrauben.
      Durch Vermeidung von Trockenobst und Süßstoffen kann ich die Blähungen auch ausschließen, das ist mir ja klar, nur möchte ich nicht auf Trockenobst und bestimmte Dinge mit Süßstoff verzichten, daher nochmal meine Frage, ob die Lefax-Kautabletten ggf. besser wirken als die Espumisan-Perlen? Bei beiden Mitteln scheint der gleiche Wirkstoff enthalten zu sein.
      Gruß
      Nili

      Kommentar


      • RE: Lefax oder Espumisan-Kügelchen - was hilft bes


        Hallo Nili

        Bei beiden Mitteln handelt es sich nicht um den selben Wirkstoff.
        Lefax Kautabl. werden als wenig zweckmäßig beschrieben. Wirkstoff: Simethicon, Pankreatin.
        Als Forte-Kapseln, mit Wirkstoff Dimeticon u. Pankreatin zur ergänzenden Behandlung v. verminderter Funktion der Bauchspeicheldrüse. Hier wird der Therapeutische Nutzen angezweifelt.
        Espumisan-Tabl. enthalten den Wirkstoff Dimeticon. Ich nehme an, die Perlen ebenfalls.

        Im Gegensatz zu Kautabl. wirken Kapseln u. Perlen, welche mit Flüssigkeit geschluckt werden müssen, direkt am Ort des Geschehens. Sie sind im Allgemeinen mit einem Schutzfilm überzogen, der ein zu frühes Auflösen verhindert.

        Wenn Du keine Probleme mit der Bauchspeicheldrüse hast, macht es eigentlich auch keinen Sinn, ein Mittel mit dem Inhaltsstoff Pankreatin einzunehmen.

        Ob die Espumisan-Perlen helfen, kann ich Dir nicht sagen.
        Ich weiß nicht wie Du das Mittel bisher eingenommen hast, aber vielleicht ist es besser, wenn Du ca 20Min. vor dem Verzehr das Mittel einnimmst?
        Ansonsten bleibt nur der Rat im vorangegangenen Bericht, was ja nicht heißen sollte, das Du verzichten mußt.
        Gruß, Minou

        Kommentar