• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kopfschmerzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kopfschmerzen

    Schleppe mich seit Jahren mit unregelmäßigen, halbseitigen Kopfschmerzen rum, die nun mittlerweile 2-3 Tage anhalten. Habe dabei verstopftes Nasenloch, Auge tränt und Ohr schmerzt. Habe mit Ibuprofen und Paracetamol rumgedocktert, Arzt hat mir nun Indometacin verschrieben.Hat schon jemand damit Erfahrungen gemacht?Würde mich über Antwort freuen!


  • RE: Kopfschmerzen


    Hallo Brilli

    Schon beim HNO-Arzt gewesen? RÖ u. od. CT gemacht?

    Was ist mit den Zähnen alles i.O.? Oder hast Du Wurzelbehandelte Zähne? Würde ich jedenfalls auch mit dem ZA abklären. Event. Röntgen.
    Gruß, Minou

    Kommentar


    • RE: Kopfschmerzen


      Hallo,

      haben Ibuprofen und Paracetamol gegen die Kopfschmerzen geholfen?

      Der Arzt hat Indometacin speziell gegen die Kopfschmerzen verschrieben? Was vermutet er als Ursache für die Schmerzen?

      Mit freundlichen Grüßen
      Dr. Heike Pipping

      Kommentar


      • RE: Kopfschmerzen


        Gehe regelmäßig zum Zahnarzt.Hatte keine Wurzelbehandlung, werde ihn aber beim nä. Besuch darauf ansprechen.Danke für den Tip!

        Kommentar



        • RE: Kopfschmerzen


          Mein Hausarzt hat mir ein recht langes Wort entgegengeschleudert, das ich mir natürlich nicht gemerkt habe...Er sagt, bei diesem Krankheitsbild würde der Kopfschmerz immer mit verst. Nase,schmerzendem Ohr und tränendem Auge einhergehn. Er wollte sehen, ob das Indometacin anschlägt. Bei meiner letzten Attacke am 24.12. heben 5 Dolormin Extra nicht gewirkt, hatte aber auch keine Zeit z. Hinlegen an dem Tag. Sonst nehme ich eins, lege mich und dann geht es.Schmerz kommt dann aber oft wieder, fühle mich benebelt.

          Kommentar


          • RE: Kopfschmerzen


            Hallo,

            5 Dolormin extra sind viel zu viel! Bitte nicht ochmals so viele da von nehmen, das entspricht 2000 mg Ibuprofen.

            Handelt es sich vielleicht um eine Trigeminusneuralgie?

            Mit freundlichen Grüßen
            Dr. Heike Pipping

            Kommentar


            • RE: Kopfschmerzen


              Ich glaube, das könnte er gesagt haben. Was ist das genau und was kann man dagegen unternehmen, um nicht immer diese Medikamente nehmen zu müssen?Liebe Grüße und danke für die Hilfe!!!

              Kommentar



              • RE: Kopfschmerzen


                Hallo,
                wenn es eine Trigeminusneuralgie wäre, dann ist das ein sehr starker, unerträglicher Schmerz. Er geht von einem Nerv im Gesichtsbereich aus, der in drei Richtungen ausstrahlt.
                Indometacin ist allerdings zur Behandlung einer akuten Trigeminusneuralgie eher nicht üblich. Aber ohne ein stark wirksames Medikament kommen Sie hier nicht aus.

                Sind die Schmerzen inzwischen abgeklungen und kommen regelmäßig wieder? Dann würde ich Ihnen auf jeden Fall raten, eine Schmerzsprechstunde aufzusuchen.

                Mit freundlichen Grüßen
                Dr. Heike Pipping

                Kommentar


                • RE: Kopfschmerzen


                  Hallo Brilli

                  Habe nun alles hier durchgelesen. Der Hinweiß mit der Trigeminusneuralgie ist rechtens.
                  Aber hier geht es definitiv um Abklärung.
                  Diesbezüglich können die Faktoren unterschiedlich sein.
                  Manchmal stirbt ein Zahn ohne scheinbar ersichtlichen Grund ab u. bereitet auf die eine od. andere Art Problem, ohne selbst im näheren Bereich direkt auffällig zu sein.
                  Es könnte sich auch um eine Angelegenheit der Nebenhöhlen handeln od. des Ohres.
                  Bei einem echten, rein neurologischen Problem, sind reine Schmerztabletten wenig sinnvoll.
                  Ich rate v. daher zum Einen den ZA aufzusuchen u. auch auf Vitalitätstests zu bestehen u. RÖ`s, zum Anderen den HNO-Arzt aufzusuchen um Nasal u. Nebenhöhlentechnisch alles abzuklären u. anschließend den Neurologen od. spezialisierten Schmerztherapeuten.
                  Das ist ein langer Weg.

                  Du klagst über eine verstopfte Nase, fällt Dir dabei irgendwie auch Sekretfluß auf?
                  Tänendes Auge: nur Wasser? Druckgefühl? Manchmal Schleimfäden? Oder anderes?
                  Kannst du den Verlauf (sicherlich variabel) der Schmerzen bzw. Beschwerden beschreiben?

                  Ein Hauffen Fragen, aber versuch es mal.
                  Da keine Toten Zähne existieren, würde ich theoretisch v. einem anderen Faktor ausgehen, aber sicher ist sicher.
                  Eigenartig ist in jedem Falle die Halbseitigkeit, der lange Zeitraum u. die langsame Verschlechterung.
                  Gruß Minou

                  Kommentar


                  • RE: Kopfschmerzen


                    Das Auge tränt nur leicht. Es ist eher etwas rot aber mit Druckgefühl. Die Nase läuft erst nach abklingen der Schmerzen bzw. Schwellung .Wenn es losgeht, dann stehe ich morgens schon mit leichten Schmerzen auf.Wenn ich dann nicht gleich was einnehme, wird es in den nä. Stunden sehr stark. Manchmal bekomme ich die Atacke so in den Griff, manchmal ist es so stark, daß ich mehrmals tägl. Medikam. nehmen muß und stehe dann auch ziemlich neben mir.In der Regel wache ich am nä. Morgen mit den selben Schmerzen wieder auf.

                    Kommentar



                    • RE: Kopfschmerzen


                      Weiß nicht, ob ich erst mal abwarten soll bis zur nä. Attacke und das Indometacin anwenden, oder ob ich gleich mal bei HNO und Neurologe einen Termin holen soll. War vor ca 8/9 Jahren mal beim EEG und in die Röhre haben sie mich auch schon gesteckt-alles ohne Ergebnis...Aber das liegt ja nun schon ein paar Jahre zurück.Wundert mich, daß mein Hausarzt nicht den Tip mit d. Zahnarzt gegeben hat...Das wird in jedem Fall meine nä. Station werden!Danke !

                      Kommentar


                      • RE: Kopfschmerzen


                        Hallo Brilli

                        Würde alle Termine so bald als möglich wahrnehmen.
                        Falls Du starke Beschwerden hast, vor dem Temin möglichst keine Schmerzmittel nehmen.

                        Viel Erfolg bei dem Ganzen u. melde Dich mal wieder, am besten mit einem neuen Beitrag.
                        Alles Gute, Gruß Minou

                        Kommentar