• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nichtverträgliche Medikamente

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nichtverträgliche Medikamente

    Meine Mutter (83) nimmt seit einiger Zeit das Medikament Moderetic gegen Wasseransammlung. Neu wurde ihr nun KCI retard von Hausmann verschrieben. In der Apotheke weigerte man sich zuerst, ihr dieses Medikament zu geben, weil es sich mit Moderetic nicht vertragen soll. Doch der Arzt hatte keine Bedenken. Wir sind nun verunsichert, was richtig ist. Bitte um dringende Antwort. Besten Dank.


  • RE: Nichtverträgliche Medikamente


    Hallo,
    wenn in der Apotheke berechtigte Bedenken wegen möglicher Wechselwirkungen bestehen, dann wäre die notwendige Schlußfolgerung eine Rücksprache mit dem Arzt gewesen.

    Mit diesen 3 Medikamenten bzw. 4 Wirkstoffen ist es in der Kombination nicht ganz einach. Moduretik enthält ein Kalium-sparendes und ein Kalium-ausschwemmendes Diuretikum, also Entwässerungsmittel. Diese Kombination hat das Ziel eines ausgeglichenen Kaliumspiegels.
    Möglicherweise hat der Arzt festgestellt, daß der Kaliumspiegel bei Ihrer Mutter trotzdem zu niedrig ist? Bitte fragen Sie danach. Andernfalls wäre eine zusätzliche Kaliumgabe(KCL) nicht erforderlich, kann bei Überdosierung auch gefährlich sein.
    Nicht unproblematisch ist auch das Digoxin, mit dem es mehrere Wechselwirkungen geben kann, auch bei zu hohem Kaliumspiegel. Wenn das kontrolliert und ggf. die Dosis korrigiert wird, könnte man das zusammen nehmen, aber nur dann.
    Mein Rat wäre deshalb, nochmals das Gespräch mit dem Arzt zu suchen, warum er die Verordnung eines Kaliumpräparates jetzt für wichtig hält und bis dahin noch nicht über den Jahreswechsel mit dem Kaliumpräparat (KCL) zu beginnen.
    Wenn Sie noch weitere Fragen dazu haben, können Sie gern nochmals schreiben.
    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Heike Pipping

    Kommentar


    • RE: Nichtverträgliche Medikamente


      Sehr geehrte Frau Pippping
      In der Zwischenzeit hat meine Mutter das Medikament KC1 retard abgesetzt. Seit längerer Zeit wird sie aber von ganz schlimmen Schwindelanfällen geplagt. Ich frage mich nun, ob ev. das Moduretic daran schuld ist. Sie hat einen eher niedrigen Blutdruck, das Moduretic muss sie gegen Wasseransammlungen nehmen. Dazu kommt eben noch das Digoxin. Zudem nimmt sie am Abend täglich ein Temesta. Was halten Sie von dieser Kombination? Danke für Ihre Antwort. MfG Frau V. Widmer, Schweiz

      Kommentar