• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

T3 und Thyroxin

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • T3 und Thyroxin


    Im September wurden bei mir sehr niedrige Werte an T3 und T4 festgestellt. Der Arzt gab mir daraufhin Thyranojod von Henning, das wirklich erstaunliche Effekte hatte: Die ständige Müdigkeit war weg, ich konnte mich wieder konzentrieren, meine Studienleistungen verbesserten sich enorm und ich musste nicht mehr ständig frieren. Meine Lebensqualität verbesserte sich enorm.

    Nun will mir mein Arzt dieses Medikament aber nicht mehr geben, obwohl er sehr wieder sehr niedrige Werte gemessen hat. Er meinte, ich sei zu dünn geworden. Ich war aber schon immer von schlanker Statur, sogar während der Unterfunktion, aber er meinte, das spiele keine Rolle, es sei wichtiger, ein gutes Gewicht zu haben.

    Aber Konzentrationsfähigkeit und Lebensqualität sind für ihn sekundär. Ich will nicht ständig den Arzt wechseln müssen. Außerdem habe ich sehr wenig Zeit, und die Kassengebühr würde ich mir auch gerne sparen, ich will auch nicht ständig am Gängelband von Ärzten hängen.

    Können Sie mir sagen, wie ich die T3 und T4 Produktion steigern kann, ohne eine Schilddrüsenüberfunktion hervorzurufen?

    Oder noch besser:

    Wo kann ich T3 oder Thyroxin ohne Rezept erhalten? Können Sie mir Adressen nennen? Oder Strategien, die Apothekenverkäuferin zu überzeugen, mir dieses so zu verkaufen?


    VIELEN DANK!



  • RE: T3 und Thyroxin


    Hallo,
    über Ihre Vorstellungen von Apothekenmitarbeitern muß ich mich doch sehr wundern. Es geht nicht darum, jemanden in der Apotheke von der Notwendigkeit eines Medikamentes zu überzeugen, sondern es ist schlicht ungesetzlich , verschreibungspflichtige Medikamente ohne Rezept abzugeben.
    Es hängt auch nicht nur von Ihrem subjektiven Eindruck ab, ob Sie Schilddrüsenhomone zusätzlich benötigen, sondern von den tatsächlichen Hormonwerten. Es kann durchaus sinnvoll sein, weiter Schilddrüsenhormone zunehmen, wenn eine Unterfunktion besteht, aber das weiß nur der Arzt aufgrund der vorgenommenen Blutuntersuchungen. Fragen Sie ihn nach der Höhe der gemessenene Werte im Vergleich zum Normbereich.

    Mit einer grundsätzlich ablehnenden Haltung gegenüber Ärzten und der Ablehnung, die Praxisgebühr zu zahlen, werden sie keine qualifizierte Betreuung erhalten , befürchte ich. Wenn man sich von einem Arzt nicht gut betreut fühlt, kann man einen anderen zu Rate ziehen. Diese Aufgabe kann Ihnen der Apotheker nicht abnehmen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Heike Pipping

    Kommentar


    • RE: T3 und Thyroxin


      Hallo, habe die gleichen Probleme. Haben Sie schon Hilfe bekommen? Wenn ja, wo kann ich das Medikament ohne Rezept bekomen?

      Gruß

      G. Ottmann

      Kommentar