• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Abszess Spaltung ohne Narkose?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abszess Spaltung ohne Narkose?

    Guten Abend,

    ich war vorhin in der Notaufnahmen aufgrund eines Steißbeinabszesses der bei mir diagnostiziert worden ist.
    Geht wohl automatisch mit einer Fistel einher.
    Alles schön und gut, bis mein Name aufgerufen worden ist.
    Die Ärztin schaut rauf, sagt ist ein Abszess der schon aufgeplatzt ist.
    Sie zieht sich Handschuhe an, drückt da dick rum, was natürlich zu immensen Schmerzen bei mir geführt hat, ich war am Zittern.
    Danach hat sie ohne Narkose auch noch einen kleinen Schnitt mit dem Skalpell gemacht, wobei ich vor Schmerz beinahe Ohmächtig geworden bin.
    Nach all dem eine Kompresse drauf und mit einem Pflaster befestigt.
    Ohne jegliche Wundheil Salbe oder anderes.
    Werde nun morgen das Verband wechseln müssen, ist es nicht eigentlich nötig eine Antibiotika Salbe oder Medikamente zu verschreiben? Habe beides nicht bekommen
    Nur die Information das ich die Wunde ausspülen soll und die Kompressen drauf fixieren soll.
    Habe das Gefühl, dass die ganze Behandlung falsch war.

    wäre schön wenn mir jemand von euch helfen könnte

    mfg


  • Re: Abszess Spaltung ohne Narkose?

    Gibt es eine Vorgeschichte ?
    Wann diagnostiziert ?
    ------------------------------------------------------------------
    Jein.
    Das kann man nicht pauschal beantworten.

    Salben sind oft so ziemlich das schlechteste
    auf einer frischen, offenen Wunde.
    Persönlich meide ich das auch.

    Es gibt bakterielle Infektion, was auch immer der Hintergrund
    ist, die am besten abheilen wenn diese dem Sauerstoff ausgesetzt
    sind.
    Das ist Situationsabhängig, muß der Facharzt beurteilen.

    Auf jedenfall regelmäßig zur Kontrolle.
    Inwieweit man hier anderweitig noch behandelt
    muß mit dem Facharzt besprochen werden.

    Jedenfalls sollten Sie sich trauen Zweifel u. Bedenken
    anzusprechen.

    Auch die relativ rücksichtslose Behandlung.
    Hätte es Möglichkeiten gegeben das weniger
    schmerzhaft zu machen ?

    Kommentar