• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Unverträglichkeit von Ferro Sanol

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unverträglichkeit von Ferro Sanol

    Hallo!
    Etwa jedes Jahr im Herbst / Winter kommt er wieder, mein Eisenmangel. Seit dem 2. Quartal diesen Jahres habe ich eine neue Hausärztin, die die Praxis ihrer Vorgängerin, meiner ehemaligen Hausärztin, übernommen hat. Ich habe immer Ferro Sanol 100mg bekommen, was ich täglich einnehmen sollte nach dem Essen. Die neue Ärztin sagte nun ich sollte es vor dem Essen und zwei Stunden vor der Einnahme von L-Thyroxin auf nüchternen Magen einnehmen oder abends vor dem Schlafen. Beides hat nicht funktioniert. Es hat heftigste Kopfschmerzen gegeben, bei denen auch Novalgin kaum geholfen hat. Habe in der Praxis angerufen, ich solle die Tabletten sofort absetzen und am nächsten Tag könnte ich persönlich mit der Ärztin sprechen. Hab also wie mir gesagt wurde, die Tablette nicht mehr genommen und am nächsten Tag mit der Ärztin telefoniert. Diese sagte, mein Ferritin, der Eisenspeicher, wäre am Ende. Als ich nach einer Infusion fragte, erklärte sie, dass das nicht nötig sei, ausserdem müsste ich dafür stationär ins Kkh, da eine allergische Reaktion nie ausgeschlossen werden könne. Ich solle die Tabletten nun weiternehmen, nun allerdings nach dem Essen (1 Tablette täglich). Für mich ist das ehrlich gesagt keine Option mehr, da die Kopfschmerzen unerträglich sind. Ich selbst bin unfassbar platt, bekomme mich nicht konzentriert und bin bis Freitag noch krankgeschrieben (dann waren es 1,5 Wochen). Für mich alles unbefriedigend, zumal ich keine Ahnung habe, was ich nun machen soll. Die Hausärztin meinte, die Kopfschmerzen könnten keinesfalls vom Ferro Sanol kommen (war jedes Jahr bisher so, nur nicht so heftig wie dieses Jahr). Sie erklärte, wenn es mir Freitag nicht besser geht, dann solle ich eine Magen- und im Anschluss eine Darmspiegelung machen. Ob sie (entschuldigen Sie meine Wortwahl) Kopf und Arsch bei mir verwechselt hat weiss ich nicht, aber sicher liegt da nicht mein Problem.
    können Sie mir sagen, ob es alternative Produkte gibt, die ich bedenkenlos einnehmen kann, die meinen Eisenspeicher wieder füllen ohne dass es mir nachweislich schlecht geht? Habe etwas von Greendood gelesen, alle 2 Tage 100mg, bin aber unschlüssig, weil man das im Internet bestellt...
    Ich würde mich sehr über eine Antwort und entsprechende Hilfe freuen.
    Herzlichen Dank!