• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Erneute Symptomatik während Eisenmangeltherapie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erneute Symptomatik während Eisenmangeltherapie

    Hallo,
    ich bin weiblich und 23 Jahre alt. Vor gut einem Monat wurde bei mir ein Eisenmangel diagnostiziert. Ich hatte andauernd (von März bis Juni) Kopfschmerzen, Schwindelattacken, Nackenschmerzen und war extrem müde. Nachdem es mich dann aufgrund des Schwindels einmal wirklich fast umgehauen hat, habe ich nochmals meinen Allgemeinarzt aufgesucht. Er stellte dann eben fest, dass mein Eisenwert im Keller ist. Ich bekam darauf ferro sanol duodenal 100mg Hartkapseln verschrieben, die ich jeden Morgen zwei Stunden nach dem Frühstück nehmen soll.
    Das habe ich auch gemacht und ich fühlte mich wie ein neuer Mensch
    Nun nehme ich die Kapseln seit über einem Monat regelmäßig und seit einer Woche geht alles wieder genauso los wie damals. Erst waren meine Beine schwer (wurde wieder besser), dann kam dieses "Herzstechen" (ebenfalls wie damals) dazu und seit gestern ist auch dieses schwummrige/schwindelige Gefühl und der Kopfdruck da.
    Kann das sein, dass die Dosierung zu gering ist? Warum geht das jetzt wieder los? Ich bin echt richtig niedergeschlagen deswegen, weil ich einfach keine Lust habe das jetzt wieder erleben zu müssen.


  • Re: Erneute Symptomatik während Eisenmangeltherapie

    Hallo,

    bitte erneut den Arzt aufsuchen. Der Eisenwert sollte kontrolliert werden. Es wäre aber ungewöhnlich, dass der Mangel nach wenigen Wochen des Eisenpräparates schon ganz verschwunden sein sollte.

    Viele Grüße
    Dr. Heike Pipping

    Kommentar