• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sortis

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sortis

    Hallo!

    Bei meiner neuen Hausärztin habe ich einen Bluttest machen lassen, bei dem erhöhte Triglyceridwerte festgestellt wurden (279 mg/dl; Cholesterinwert 202, HDL 72, Non-HDL 129). Die Ärztin hat mir dagegen gleich Sortis Tabletten verschrieben (mg) und gemeint, dass die Dosis wahrscheinlich erhöht werden muss und ich die Tabletten ev. mein Leben lang nehmen muss.

    Dazu ist zu sagen, dass ich normalgewichtig bin (61 kg bei 165 cm), aber etwas Bauchfett habe und mich nicht allzu gesund ernähre und auch keinen Sport mache; ich habe generell normalen bis niedrigen Blutdruck. Sie fragte aber danach nicht, weil ich ja "dünn" bin - sie geht davon aus, dass es genetisch bedingt ist, da mein Großvater und meine Tante Bluthochdruck, Atherosklerose bzw. Herzinfarkt hatten. Nachdem ich sie auf meine Ernährung angesprochen hatte, meinte sie nur, ich solle mich halt etwas gesünder ernähren, aber jedenfalls die Sortis einnehmen. Bin in 2 Monaten wiederbestellt für die nächste Blutabnahme.

    Jetzt ist meine Frage, ob ich wirklich gleich Sortis nehmen soll oder erst versuchen, die Werte durch gesündere Ernährung zu verbessern und wirklich erst dann Tabletten nehmen, wenn das nichts bringt? Ich hatte bisher noch nie erhöhte Triglyzeridwerte oder Probleme mit hohem Blutdruck. Übrigens sind auch erstmals einige Leberwerte erhöht (GOT und GPT knapp unter 70, Transferrin 355), Ultraschall von Leber und Schilddrüse unauffällig bis auf kleine Leberhämangiome. Das einzige regelmäßig eingenommene Medikament ist die Pille; der Bluttest wurde übrigens gemacht gleich nachdem ich einen grippalen Infekt hatte!

    Ich würde mich sehr über Antwort freuen, denn ich könnte erst im nächsten Quartal den Hausarzt wechseln um eine zweite Meinung einzuholen... DANKE!