• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rezeptfreie Schlaftabletten - gefährlich?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rezeptfreie Schlaftabletten - gefährlich?

    Hallo,

    ich nehme jeweils an den Wochenenden regelmäßig das rezeptfreie Schlafmittel "SchlafTabs" mit dem Wirkstoff Doxylamin. Meistens nehme ich freitags und/oder samstags 1/4 Tablette. Sie wirken bei mir sehr stark, daher reicht schon 1/4 Tablette. Ich stehe wochentags immer um 5 Uhr auf und wache leider auch am Wochenende zu dieser Uhrzeit auf, wenn ich die Tabletten nicht nehme. Mit Tablette schlafe ich länger und fühle mich gut erholt. Auch das Zähneknirschen, welches bei mir leider hin und wieder auftritt, fällt komplett weg, wenn ich die Tablette nehme.

    Meine Frage an den Experten: ist diese Dosis noch im akzeptablen Maß ohne sich gefährlich auf den Körper auszuwirken? Oder soll ich lieber versuchen, die Tabletten ganz wegzulassen? Dies würde mir sicher schwer fallen, doch wenn es auf lange Sicht hin gefährliche Auswirkungen mit sich bringen würde, wäre ich dazu bereit, natürliche Mittel auszuprobieren.


  • Re: Rezeptfreie Schlaftabletten - gefährlich?

    Hallo,

    wenn Sie tatsächlich nur an den Wochenenden eine Viertel Tablette nehmen und keinen Alkohol dazu trinken, scheint mir das als Notlösung vertretbar. versuchen Sie es trotzdem hin und wieder, zum Beispiel im Urlaub, ohne oder mit einer pflanzlichen Alternative auszukommen.

    Viele Grüße
    Dr. Heike Pipping

    Kommentar


    • Re: Rezeptfreie Schlaftabletten - gefährlich?

      Bei pflanzlichen Tabletten wurde mir vor kurzem Hova empfohlen. Sind denn bei diesen Tabletten und einer täglichen einnahme auch Nebenwirkungen bekannt, oder können die bedenkenlos genommen werden?

      Kommentar


      • Re: Rezeptfreie Schlaftabletten - gefährlich?

        Hallo,

        Hova(R) enthält Hopfen und Baldrian und ist nicht gefährtlich. Trotzdem sollte man , wenn diese Tabletten über längere Zeit angewendet werden, nach der Ursache für die Schlafstörungen suchen und diese nicht unbedenklich über einen längeren Zeitraum einnehmen.

        Viele Grüße
        Dr. Heike Pipping

        Kommentar